So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RHGAnwalt.
RHGAnwalt
RHGAnwalt, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 858
Erfahrung:  Dipl. Forstwirt (univ.) Mediator Fachanwalt für Familienrecht Systemischer Berater
98035192
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RHGAnwalt ist jetzt online.

Hallo, Und zwar habe ich eine Frage ich bin 23 Jahre alt und

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
Und zwar habe ich eine Frage ich bin 23 Jahre alt und arbeite seit 1 Februar bei Lidl und habe davor Bestellungen getätigt im Internet bei mindestens 30 Versandhäusern aber habe bis jetzt noch keine Anzeige oder nichts.
Ich habe bei der Staatsanwaltschaft eine Anzeige bekommen vor paar Monaten wegen Urkundenfälschung und Computerbetrug zu 50 sozialstunden und zahle das jetzt ab.
Bei den Bestellungen da bin ich jetzt bei einer Schuldnerberatung und mache entweder Insolvenz oder vereinbare raten mit den Schuldnern.
Jetzt wollte ich fragen kann mir was passieren oder muss ich ins Gefängnis ?
Kann nachts nicht mehr schlafen da ich so Angst habe .

Sehr geehrte Fragestellerin,

gerne beantworte ich Ihre Frage:

Bei der Anzahl der Straftaten sowie einer Voreintragung wegen Urkundenfälschung und Computerbetrug müssten Sie aller Voraussicht nach mit einer Bewährungsstrafe rechnen.

Schauen Sie, dass Sie bis zur Verhandlung aktiv die Schadenregulierung im Griff haben - das bringt Punkte für die Bewährung.

Insolvenz ist keine gute Idee - zum Einen sieht das das Gericht nicht gern, wenn die Geschädigten dann auf die Insolvenzmasse verwiesen werden, zum Anderen wird das Ihnen wegen der unerlaubten Handlung nicht viel nützen: Diese Schulden würden bei der Restschuldbefreiung stehen bleiben - da haben Sie nichts davon!

Wenn das klappt mit den Raten und Sie sich anstrengen, Ihren Arbeitsplatz nicht gefährden und fleißig Schulden zurückzahlen, dann werden Sie nicht ins Gefängnis müssen.

Sie können, wenn Sie meinen Rat befolgen, daher ruhig schlafen.

Ich hoffe, dass ich Ihnen hiermit weiter helfen konnte und freue mich auf Ihre wohlwollende Bewertung.
Herzlichst Ihr

Roland Hoheisel-Gruler

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Ok und wenn ich jetzt alles zahle kann das auch sein das es zu gar keiner Verhandlung kommt ?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Und wenn ich ein Job habe ist das sicher das es zu einer Bewährung kommt ich bin gerade auch beim pychater wegen kaufsucht, habe echt Angst
Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Also das mit den 30 Bestellungen ich habe da noch keine Anzeige oder nichts nicht das sie mich falsch verstehen

Wie gesagt- Sie brauchen sich nicht zu sorgen

Bitte geben Sie noch Ihre Bewertung ab, Dankeschön

RHGAnwalt und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.