So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 4659
Erfahrung:  Langjährige tätig im Verbraucherrecht.
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Ich hab Kreditkarten betrug begangen und dabei einen Schaden

Kundenfrage

Ich hab Kreditkarten betrug begangen und dabei einen Schaden von 2000 euro verursacht. Bin polizeilich nie aufgefallen und mache eine Altenpfleger Ausbildung. Ich hab mich mit dem betroffenden geeinigt ihn das monatlich zurück zu zahlen muss aber zu einer polizeilichdn Anhörung. Was erwartet mich ?

Gepostet: vor 9 Monaten.
Kategorie: Verbraucherrecht
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Bin 20Jahre alt und der betroffene ist mein Mitbewohner.
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 9 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Wenn Sie vorher nie auffällig waren und sich mit dem Geschädigten sogar über eine Schadenwiedergutmachung geeinigt haben, dann erwartet Sie eine Geldstrafe von vielleicht 90 Tagessätzen. Der Tagessatz entspricht dem 1/30tel Ihres Monatseinkommens.

Sie müssen nicht zu dieser polizeilichen Vernehmung, aber es scheint mir günstig für Sie zu sein, wenn Sie zur Polizei gehen und sich zur Sache äußern. Denn bestreiten können Sie es ja nicht. Ideal wäre, Sie würden einen Nachweis mitbringen, aus dem sich ergibt, dass Sie sich mit dem Geschädigten geeinigt haben. Vielleicht ist Ihr Mitbewohner bereit, es schriftlich zu bestätigen.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ok vielen Dank. Wie geht es weiter wenn ich da nicht hingehen ?will die Sache so schnell wie möglich aus dem Kopf haben. Und taucht das im Führungszeugnis auf ? Weil ich möchte mein Beruf nicht aufgeben .
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 9 Monaten.

Sie werden aller Voraussicht nach einen Strafbefehl von der Staatsanwaltschaft bekommen, in dem die Geldstrafe festgelegt wird. Dann wird es auch keine mündliche Verhandlung geben und die Sache wäre erledigt.

Im Führungszeugnis wird es nur dann auftauchen, wenn die Strafe oberhalb von 90 Tagessätzen liegt. Sollte das der Fall, könnten Sie überlegen, ob Sie Einspruch gegen den Strafbefehl einlegen, um so vielleicht eine niedrigere Strafe zu erhalten. Bei einen Einspruch von Ihnen aber wird es zu einer mündlichen Verhandlung kommen.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 9 Monaten.

Wie kann ich noch helfen, besteht weiterer Klärungsbedarf?

Gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung.

Ansonsten denken Sie bitte daran, eine positive Bewertung zu hinterlassen, um den von Ihnen eingesetzten Betrag freizugeben. Sie können auch nach der Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Vielen Dank für Ihre Mühe!

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 9 Monaten.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.