So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 7431
Erfahrung:  Viele Jahre Erfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Hallo, ich habe vor ca. 10 Monaten ein Auto bei einem

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe vor ca. 10 Monaten ein Auto bei einem Händler
gekauft. Der Wagen hat im Heck einen Lift, der mit Luft betrieben wird. Von Anfang an hat er nicht 100%ig funktioniert, aber mit Hilfe eines Druckknopfes im Auto konnte ich damit ganz gut fahren. Sewit ein paar Tagen funktioniert dieser Lift aber nun überhupt nicht mehr, ich kann den Wagen im Moment so gut wie nicht benutzen. Bitte teilen Sie mir mit, inwieweit der Händler im Rahmen der Gewährleistung für die Reparatur aufkommen muß oder ob ich die Reparatur selbst bezahlen muß. Vielen Dank ***** *****
Viele grüße ***** *****

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie als Privatperson gekauft ? Wurde die Gewährleistung vertraglich ausgeschlossen ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Hallo, danke für Ihre Mail. Ich habe den Wagen als Privatperson gekauft. Im Kaufvertrag habe ich soeben folgendes gesehen:
"gekauft wie besichtigt, unter Ausschluß jeglicher Gewährleistung im Hinblick auf sichtbare und unsichtbare Mängel bezüglich
früherer Unfälle und auftretender Schäden infolge früherer Unfälle. Da das Fahrzeug vom Verkäufer nicht auf Unfallspuren, Korrossionsschäden sowie andere sichtbare und unsichtbare Schäden an der Karosserie, am Fahrgestell, an der Bodengruppe und am Motor auch nicht ausgeschlossen werden."
Dies ist der Text im Kaufvertrag mit Datum vom 10.04 2017.
Mit freundlichen Grüßen
Heinz Müller.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Wenn Sie von einem gewerblichen Händler als Privatperson gekauft haben, dann ist der Gewährleistungsausschluss nicht wirksam. In diesem fall ist eine "Haftung" gegeben, d.h. Sie sollten den Händler per Einwurfeinschreiben unter Fristsetzung (max. 2 Wochen) zur Nachbesserung auffordern. Reagiert der Händler nicht, dann haben Sie die Möglichkeit, vom Kauf zurückzutreten oder den Mngel selber beseitigen zu lassen und die Kosten hierfür vom Händler zu verlangen (§§ 437 ff BGB).

Ich hoffe, Ihnen einen Überblick gegeben zu haben. Falls noch Fragen bestehen,stellen Sie diese bitte.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.