So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 27794
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich hatte vor einigen Wochen ein defektes hochwertiges

Kundenfrage

ich hatte vor einigen Wochen ein defektes hochwertiges Radio.Hab mich bei meinem Elektronikfachmarkt erkundigt ob diese dieses Gerät reparieren, mit der Aussage diese Marke
leider nicht.Ehrliche Aussage wie ich meine, und machte mich weiter auf die Suche.Hab von der Fa. die ich nachher kontaktiert hab am Telefon dann die Auskunft bekommen dass die
Reparatur ohne weiteres möglich ist.Bin zu den Elektroniker gefahren, musste gleich 60€ bezahlen, und hab dann nach ca. 3 Wochen eine Nachricht auf der Mailbox erhalten dass,
das Gerät nicht repariert werden kann da der Hersteller keine Schaltpläne zu verfügung stellt. Ich meine hier die sind nicht autorisiert.Beim abholen machte mir der Chef klar dass
hier ein Aufwand betrieben wurde und deshalb ohne Kostenvoranschlag oder sonstiges der Betrag einbehalten wird. Anschließend hab ich mich schriftlich nochmals beschwert, dass ich
dieses nicht für in Ordnung halte. Da wurde mir schriftlich erklärt dass dieses Gerät nicht mehr zu richten sei.Hab das Gerät dann zum autorisierten Reparaturdienst gesendet, den mir der Hersteller später empfohlen hat, ein Angebot bekommen 125€ inclusive Versandt.
Das Gerät funktioniert wieder.Ich meine dass diese Fa. einfach nur abzockt, die müssten doch
wissen was diese können und was nicht.Außerdem bin ich hier noch 80 km Durch die Gegend
gefahren.

Vielen Dank für Ihre Mühe
Mit freundlichen Grüßen ***

Gepostet: vor 4 Monaten.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

An sich ist auch die planmäßige Suche nach dem Fehler im Rahmen der §§ 631 ff BGB zu bezahlen,

In Ihrem Falle liegt jedoch eine Sorgfaltspflichtverletzung dahingehend vor, dass sich diese Werkstatt offenbar vor Beginn der Arbeiten dar nicht im klaren war, dass sie das Radio nicht reparieren kann.

Insoweit fehlt es nach einer planmäßigen Suche nach dem Fehler mit der Folge, dass Sie keinerlei Werklohn schulden.

Sie haben daher gegen die Firma einen Anspruch auf Herausgabe der 60 EUR nach § 812 I BGB. Setzen Sie der Firma daher eine Frist von 14 Tagen ab Briefdatum zur Überweisung der 60 EUR und stellen Sie klar, dass Sie nach Ablauf der First ein gerichtliches Mahnverfahren einleiten werden.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt