So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 28810
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich hab heute ein Mahnung

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich hab heute ein Mahnung bekommen wegen ein Onlinekonto anmeldung. Am 19.11.207 hab ich mich leider auf ein HomePage registriert mit 5 Tageskündigungsfrist. Leider hab ich kein bestätigung per e-mail bekommen so hab mich auch vergessen abzumelden. Heute am 30.11.2017 hab ich ein Mahnung bekommen mit 3 Tageszahlungsfrist. Firma der die Seite betreibt ist aus England. Soll ich zahlen oder hab ich irgendwelche Möglichkeiten? Danke

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wenn Sie sich am 19.11.2017 angemeldet haben, dann ist die Widerrufsfrist von 7 Tagen (nach engl. Recht) leider abgelaufen.

Der Fristbeginn setzt aber voraus dass Sie eine Widerrufsbelehrung erhalten haben. Ist dies nicht der Fall, so können Sie noch in der Frist von 3 Monaten den Widerruf erklären.

Soweit der Widerruf ausscheidet, können Sie den Vertrag nach §§ 119,123 BGB wegen Irrtums oder arglistiger Täuschung anfechten. Dann müssten Sie aber vortragen, dass Sie bei Vertragsschluss getäuscht wurden (Beispielsweise über die Zahlungspflichtigkeit oder die Vertragslaufzeit).

Liegt kein Anfechtungsgrund vor und wurden Sie auch über das widerrufsrecht belehrt, so sollten Sie den Vertrag kündigen und die bis zum ablauf der Kündigungsfrist anfallenden Kosten begleichen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Vielen Dank für Ihre Antwort. Jezt hab ich die Seite unter unseriöser streaming platformen gefunden. Das war Plattform Wowflix.de jetzt lese ich da ich nicht bezahlen muss denn dafür gibt es keinen Rechtsgrund

Sehr geehrter Ratsuchender,

in der Tat, bezahlen müssen Sie nur dann, wenn es einen Rechtsgrund gibt, also ein Wirksamer Vertrag geschlossen wurde. Diesen Wirksamen Vertragsabschluss muss die Gegenseite aber beweisen. Kann der Beweis nicht angetreten werden, so kann auch keine Zahlung verlangt werden.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.