So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 26091
Erfahrung:  Zahlreiche Mandate im Bereich Verbraucherrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Nach Zusammenlegung Telefon und Internet auf Telecom-Speedport

Diese Antwort wurde bewertet:

Nach Zusammenlegung Telefon und Internet auf Telecom-Speedport im Februar 2015
habe ich bis heute keine Rechnung erhalten !!!
Wie verhalte ich mich richtig ?
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),um Missverständnisse auszuschließen, muss ich zunächst nachfragen: Geht es Ihnen um die Frage, wann eine Verjährung der Forderung eintritt, die man bisher noch nicht gegen Sie geltend gemacht hat?Mit freundlichen GrüßenKristian HüttemannRechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Mir als Vertragspartner könnte man unterlassene Mitwirkung oder Verstoß gegen im Kleingedruckten unterstellen,diie mir völlig unbekannt sind.

Verjährungsfrist wäre gut.

Vielen Dank für Ihre ergänzenden Mitteilungen! Nein, solche Mitwirkungspflichten treffen Sie nicht: Es obliegt ausschließlich Ihrem Vertragspartner dessen vertragliche Forderungen gegen Sie geltend zu machen. Sie sind nicht gehalten und insbesondere rechtlich nicht verpflichtet, diesen darauf aufmerksam zu machen, dass eine Geltendmachung von Forderungen aus dem Vertragsverhältnis bisher unterblieben ist! Die Verjährung der Forderung würde im Übrigen am 31.12.2018 eintreten, denn die Forderung unterliegt der 3-jährigen Regelverjährung aus § 195 BGB, wobei der Lauf der Verjährungsfrist am Ende desjenigen Jahres beginnt, in welchem die Forderung entstanden ist (§ 199 BGB). Geben Sie bitte abschließend Ihre positive Bewertung für die anwaltliche Beratung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.Vielen Dank!Mit freundlichen GrüßenKristian HüttemannRechtsanwalt
ra-huettemann und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.