So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 18031
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Bzgl. Autoversicherung haben wir die Frage, inwieweit die Autoversicherung

Diese Antwort wurde bewertet:

Bzgl. Autoversicherung haben wir die Frage, inwieweit die Autoversicherung eine Nachzahlung nach 8 Monaten über eine unter falschen Voraussetzungen abgeschlossene Versicherung einfordern kann.
Situation: Der im September 2012 gekaufte Zweitwagen wurde nach Empfehlung des Autohauses bei einer dem Autohaus angeschlossenen Versicherung mit Übernahme der Rabatte der Erstversicherung günstig versichert. Der Verkäufer wies nicht darauf hin, dass wir die Erstversicherung unter diesen Bedingungen hätten kündigen müssen. Im April diesen Jahres fiel der Versicherung im Zusammenhang mit einem Auffahrunfall dieser Fehler auf. Sie teilte uns darauf die neuen Versicherungskonditionen mit (bei Beibehalt der Erstversicherung) und fordert seitdem eine Nachzahlung zuerst von über 4000,- €, heute noch 2600,- €. Das Autohaus hat sich für die Falschberatung entschuldigt, auch eine vorzeitige Kündigung bei der Versicherung veranlasst, sieht aber keinen Handlungsbedarf, sich finanziell zu beteiligen.
Inwieweit müssen wir trotz Falschberatung des Autoverkäufers und verspäteter Reklamation des Versicherers für den Schaden in voller Höhe aufkommen?
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.


Schadensersatz setzt zunächst eine Pflichtverletzung voraus.

Sie hatten einen Vertrag mit dem Autohaus, die Beratung war zwar nicht vertragliche Hauptpflicht, aber eine Nebenpflicht, zumal die Versicherung dem Autohaus angeschlossen war.


Diese Nebenpflicht wurde durch die Falschberatung schuldhaft verletzt, wobei sich der Inhaber des Autohauses den Fehler des Mitarbeiters zurechnen lassen muss, § 278 BGB.

Zugegeben hat man die Falschberatung, so dass hier auch keine Beweisprobleme bestehen.

Das Autohaus muss Ihnen den entstandenen Schaden nach § 280 BGB ersetzen.

Es muss dabei die Situation mit und ohne die Falschberatung verglichen werden.

Hätte man Sie richtig beraten und wäre Ihnen dann der Schaden NICHT oder nicht in dem Umfang entstanden muss dieser ersetzt werden.



Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen

Bitte fragen Sie gerne nach






Sehr geehrtr Ratsuchender,

nachfordern kann die Versicherung aber das Autohaus muss Ihnen den Schaden ersetzen
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch Fragen ?

Sehr gerne





wenn Ihre Frage beantwortet ist bitte ich höflich um positive Bewertung
Sehr geehrter Ratsuchender,


bitte teilen Sie mir mit, was einer positiven Bewertung entgegensteht


Nur durch diese wird der Experte vergütet

vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank XXXXX XXXXX rechtlichen Ausführungen zu unserer Situation.
Wie können wir das Autohaus dazu bewegen die Kosten zu übernehmen, wenn der verantwotliche Mitarbeiter entlassen und bisher Fragen zur Kostenbeteiligung oder -übernahme ausweichend beatwortet wurden?
Freundliche Grüße
Sehr geehrter Ratsuchender,

die Vorschrift ist der 278 Bgb

DasAutohaus haftet Ihnen gegenueber fuer den Mitarbeiter, egal ob dieser noch da arbeitet oder nicht.

Schreiben Sie die Geschaeftsfuehrung an

Schildern Sie den unstreitigen Sachverhalt und fuehren zur Verantwortung fuer den Mitarbeiter aus, das ist die Haftung fuer den Erfuellungsgehilfen

Beziffern Sie den Schaden und setzen eine Fristbzur Bezahlung

14 Tage ab Briefdatum sind ok

Drohen Sie an, bei fruchtlosem Fristablauf rechtliche Schritte einzuleiten





Wenn ich weiterhelfen konnte bitte ich hoeflich um positive Bewertung

danke
ClaudiaMarieSchiessl und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.