So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an A. Stämmler.
A. Stämmler
A. Stämmler, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 915
Erfahrung:  Rechtsanwalt
54218743
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
A. Stämmler ist jetzt online.

Ich bitte um Aufklärung zu folgendem Sachverhalt: ich ahbe

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bitte um Aufklärung zu folgendem Sachverhalt:

ich ahbe am 01.12.2000 bei der Allianz eine risikoLV-abgeschlossen.
Laufzeit 15 Jahr.Ablauf 30.11.2015 - z.Zt. einmaliges Garantiekapital bei Tod: 61.688,00 EUR
Die Überschussbeteiligung wurde verrechnet.
1) Kann ich, wenn ich die Versicherung jetzt kündige, einen Teil oder Alles von meinen eingezahlten Prämien zurückverlangen.
2) Was passiert, wenn ich nach dem 30.11.2015 versterbe mit dem angesparten Kapital ?

3) Gibt es eine rechtliche Möglichkeit den Vertrag zu verlängern, z.B. um weitere Jahre ?

Oder wissen Sie einen Rat wie ich hier noch etwas finanziell herausholen kann, ohne vor dem 30.11.2015 zu versterben.

Für Ihren Rat im Voraus herzlichen Dank.

Franz Benda
Solingen [email protected]
Sehr geehrter Ratsuchender,

sieht der Vertrag eine Auszahlung nach Ablauf vor oder nur eine Auszahlung im Todesfall?

Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Nur Auszahlung im Todesfall

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

wurde im Vertrag ein Rückkauf vereinbart bzw. eine Verlängerung vorgesehen?

Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Beides = nein


Für meinen Vertrag gelten die Allgem.versicherungsbedingungen (AVB) für die Risiko-Lebensversicherungen E7 (DLV)


 


Im Aug. 2009 hat die Versicherung geschrieben dass eine Änderung nur möglich sei, wenn ich diesen Vertrag kündige und einen neuen abschließe.


 


M.f.G.


 


F.Benda

Sehr geehrter Ratsuchender,

leider haben SIe hier sehr schlechte Karten.

Zwar können SIe die Versicherung jederzeit kündigen, ein Rückkaufswert (also die Rückzahlung eines Teilbetrages der eingezahlten Beträge) besteht jedoch nicht. Ein solcher ist gesetzlich nur für Lebensversicherungen vorgesehen, in denen der Eintritt des Risikos gewiss ist (Kapitalbildende Lebensversicherungen), § 169 VVG.

Sofern der Versicherungsfall bis zum Ende der Vertragslaufzeit nicht eingetreten ist, besteht kein Anspruch auf Auszahlung des Geldes über diesen Zeitpunkt hinaus. Kurz gesagt ist das Geld in diesem Fall weg.

Ebenfalls besteht auch kein Anspruch auf Verlänegrung der Versicherung. Hier kXXXXX XXXXXfalls, wie von der Versicherung angeboten, ein neuer Vertrag abgeschlossen werden. Dieser dürfte aber nur zu erheblich schlechteren Konditionen möglich sein. Insbesondere die Beiträge dürften wesentlich höher sein.

Es tut mir leid Ihnen hier keine für Sie positivere Antwort geben zu können.

Sollten Sie Rückfragen haben, stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
A. Stämmler und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.