So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAKRoth.
RAKRoth
RAKRoth, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 3525
Erfahrung:  zertifizierter Testamentsvollstrecker
35468264
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RAKRoth ist jetzt online.

Sachverhalt vor 14 Tagen Geld (500 euro) eingezahlt, Einzahlautomat

Kundenfrage

Sachverhalt: vor 14 Tagen Geld (500 euro) eingezahlt, Einzahlautomat Postbank, nach Geschäftsschluss, immer noch nicht gutgeschrieben. Quittung sagt: "technische Störung". Brief Bank heute: leider kein überschüssigen Betrag im betr. Automaten. Bis heute: 5 x tel, 2x fax, keine Auskunft, nur Verwunderung und "das ist aber komisch". Und jetzt? Geldtransporte stalken?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf der Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworte:

Wenn sich die Bank querstellt und keine Erstattung vornimmt, müssten Sie in einem Rechtsstreit darlegen und beweisen, dass Sie vor 14 Tagen EUR 500 eingezahlt haben.

Das ist mit einer Quittung, die "technische Störung" ausweist, in rechtlicher Hinsicht äußerst schwierig.

Ich hoffe, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte. Sie mögen meine Antwort bitte akzeptieren. Dies erfolgt in der Weise, in dem Sie auf den grünen Button „Akzeptieren“ klicken.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Diese ausweichende Antwort ist schwierig zu akzeptieren. Ich hatte zum Glück einen Zeugen, der nicht verschwägert/verwandt mit mir ist. Reicht das als Beweis?
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihren Nachtrag.

Meine Antwort ist leider alles andere als ausweichend, sondern orientierte sich an Ihrem Sachvortrag.
Wenn Sie einen Zeugen für die Einzahlung haben, ändert dies Ihre Beweissituation zu Ihren Gunsten.

Vor diesem Hintergrund sollten Sie zunächst ein Schreiben an die Bank richten und darüber hinaus erklären, dass Sie für die Einzahlung einen Zeugen haben.

Sollte die Bank dennoch keine Erstattung vornehmen, müssen Sie einen Kollegen mit der Wahrnehmung Ihrer Interessen beauftragen, der Ihren Anspruch gerichtlich durchsetzt.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
danke. Sie sind ein richtiger Rechtsanwalt. Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend.
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

danke für Ihre Rückmeldung. Akzeptieren Sie noch ?
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
leider nicht. ich schätze Ihre Präsenz, und Ihre flinke Art, Hilfe zu leisten, aber ich möchte Sie demnächst mal etwas schwierigeres fragen, bevor ich akzeptiere und zahle. Ich bin jedoch froh, dass sich wenigstens jemanden meldet. Nur ist die Antwort sonnenklar, denn mein Problem ist nicht kompliziert. Nur total unfair. Schlafen Sie schön.
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ebenso.