So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Melloh.
Dr. Melloh
Dr. Melloh, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 157
Erfahrung:  Expert für Urologie, Andrologie sowie Tumortherapie
115931995
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr. Melloh ist jetzt online.

Schmerzen beim Wasserlassen wobei Blasen- und

Diese Antwort wurde bewertet:

Schmerzen beim Wasserlassen wobei Blasen- und Harnwegentzündung schon ausgeschlossen worden sind
Fachassistent(in): Wie lange haben Sie Schmerzen?
Fragesteller(in): Seit Sonntagabend
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Arzt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein
Guten Tag, mein Name ist Dr. Melloh, ich bin Urologe.
Wie alt sind Sie?
Gab es ein besonderes Ereignis vor Sonntagabend?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Guten Tag, ****** hier. Ich in 42 Jahre alt. Ich war letzte Woche leicht erkältet und war letzte Woche 2-3 Mal schwimmen (einmal davon am Sonntagnachmittag)
Wie ist der Infekt ausgeschlossen worden?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Durch eine Urinprobe beim Arzt. Ich lebe in den Niederlanden und dort konnte ich gestern in der Praxis eine Urinprobe abgeben.
Nach der Vorgeschichte, die Sie berichten - Besuch eines Schwimmbades - klingt mir ein Harnwegsinfekt am wahrscheinlichsten. Trotz negativen Urinbefundes
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Es war allerdings kein Schwimmbad sondern zwei Mal Meer und einmal eine Gracht in Amsterdam. Kann es trotzdem eine Harnwegsinfektion sein?
Ist die Mündung der Harnröhre etwas gerötet? Ggfs gibt es dort einen lokalen Infekt.
Müssen Sie gehäuft Wasser lassen?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Ich glaube generell ist alles etwas gerötet. Ich meine, dass seit heute Mittag auch etwas Ausfluss dazugekommen ist (wobei es vielleicht aber auch an der Creme liegt, die ich seit gestern zur Linderung benutze)
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Außerdem ist die linke Seite des Schambereiches leicht angeschwollen
Könnte es auch gynäkologischer Natur sein.
Ein Vaginal Abstrich erfolgt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Dann werde ich eine machen lassen. Kann ich im Moment etwas tun um den Schmerz beim Wasserlassen einzudämmen?
Prinzipiell Ibuprofen als Mittel der Wahl
Und einmal den Bereich Harnröhre/ Scheide anschauen lassen, um zu sehen, ob dort etwas ist
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Ihre Nachricht bezüglich Ibuprofen kam gerade dann als ich eine eingenommen habe!
Ich war mittlerweile nochmal beim Arzt und sie vermutet eine Pilzinfektion. Außerdem habe ich eine Wunde am Scheideneingang, die wahrscheinlich die Schmerzen beim Wasserlassen verursacht. Ich habe entsprechende Medikamente bekommen.
Ok. Dann scheint sich das Problem gelöst zu haben und es gibt eine Ursache für den Schmerz.
Gute Besserung für Sie.Wenn Sie mit dem Service zufrieden waren, freue ich mich über eine Bewertung.Mit freundlichen Grüßen
Dr. Melloh und weitere Experten für Urologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Vielen Dank!
ebenfalls mit freundlichen Grüßen