So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 36582
Erfahrung:  20 Jahre Behandlung von Harnwegserkrankungen, Krebsvorsorge Mann in Praxis, Sexualmedizin.
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Autoimmunhepatitis vor 2 Jahren, erfolgreiche Behandlung mit

Diese Antwort wurde bewertet:

Autoimmunhepatitis vor 2 Jahren, erfolgreiche Behandlung mit Azathiaprin,sollte vor 2 Monaten mit der Einnahme von 100mg ganz aufhören. Seit gestern spüre ich in der linken bauchhälfte eine Druck der Wellenförmig verläuft und sich verlagert, kein wirklicher Schmerz aber unangenehm. Kann ich sofort wieder mit der Einnahme beginnen habe alles noch da auch bodenafalk Uno 9mg
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 54 weiblich, keine weiteren Medikamente
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Urologe wissen sollte?
Fragesteller(in): Hatte als Kind häufig Nierenbeckenentzündunh

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Fachärztin mit 33 Jahren medizinischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute, denn das ist ja nun wirklich keine urologische Frage.

Warum wollen Sie eine Behandlung gegen Hepatitis beginnen? Die Leber liegt rechts.

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Ich hatte damals leberwerte von 1700 vor 3 Wochen waren sie normal ich habe angst das das ganze wieder anfängt, das stramt auch mit nach rechts, könnte aber auch der Darm sein, leide auch unter divertikel ABER macht sich im gesamten Bauchraum bemerkbar

Auf keinen Fall sollten Sie eine solche Medikation auf Verdacht hin nehmen, zumal es sehr unwahrscheinlich ist, dass hier eine Hepatitis die Ursache ist. Die Symptomatik deutet eher auf Luft im Darm hin. Ich würde mich nächste Woche untersuchen lassen, falls die Hepatitis dann wirklich wieder ausgebrochen wäre, wäre es allemal noch früh genug zu therapieren.

Ich wünsche Ihnen das Allerbeste und danke ***** *****ür eine freundliche Bewertung meiner Hilfe!

Guten Tag,

Gern war ich für Ihre Frage da. Sie haben meine Antwort gelesen und ich hoffe, sie war für Sie hilfreich. Dann bitte ich nun um ein Feedback in Form einer positiven Bewertung. Ohne diese erhalte ich keinen Cent Ihres angezahlten Honorars, was hoffentlich nicht in Ihrem Sinne ist. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Schreiben Sie sie einfach und die Textbox und drücken Sie den "Antworten"- Button.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer,

Ihre Dr. Gehring

Dr. Gehring und weitere Experten für Urologie sind bereit, Ihnen zu helfen.