So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 5709
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre Tätigkeit in eigener Praxis mit besonderer Erfahrung auf dem Gebiet der Urologie. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Hallo, ich bin 37 und beim linken hoden zieht es sehr stark,

Diese Antwort wurde bewertet:

hallo, ich bin 37 und beim linken hoden zieht es sehr stark, wenn ich die hoden anhebe lässt der schmerz nach. haben sie eine idee was dies sien könnte?
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): liebe grüsse cedric
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Urologe wissen sollte?
Fragesteller(in): mein hausarzt hat mir Nopil forte und Irfen verschrieben, nehme dies seit montag aber keine besserung

Sehr geehrte Fragestellerin/sehr geehrter Fragesteller,

Ich bin Dr. Schürmann und werde mein Bestes tun um Ihnen zeitnah & kompetent zu helfen!

Es könnte sich um eine Nebenhodenentzündung handeln, typisch ist das Nachlassen des Schmerzes beim Anheben des Hodens.

In der Regel ist Ciprofloxacin als Antibiotikum geeigneter als Nopil forte. Bitte besprechen Sie das noch einmal mit Ihrem Hausarzt oder besser mit einem Urologen. Diese haben ggfs auch ein sogenanntes Suspensorium zum Anheben des Hodens zur Verfügung.

Würden Sie bitte an eine positive Bewertung durch das Anklicken von 3 bis 5 Sternen (ganz rechts oben auf dieser Seite) denken? Unabhängig davon antworte ich Ihnen gerne auf Ihre Rückfragen. Herzlichen Dank! Ihr Dr.Schürmann

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Gutern Tag Herr Dr. Schürmann
Besten Dank für Ihre Antwort.
Oder denken Sie es ist normal dass nach 4 Tagen die Schmerzen nicht nachlassen?

Eine Nebenhodenentzündung (ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass es eine ist) kann durchaus auch mehrere Tage sehr schmerzhaft sein. Im Regelfall würde ich eine solche Erkrankung aber immer vom Urologen behandeln lassen, auch um alternative Diagnosen wie z.B. einen Hodenbruch aussschliessen zu können.

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
ok vielen dank, ***** ***** bei einem urologen melden.

Sehr gerne geschehen und danke für eine positive Bewertung!

Dr.Schürmann und weitere Experten für Urologie sind bereit, Ihnen zu helfen.