So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Christoph P...
Dr. Christoph Pies
Dr. Christoph Pies, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 3561
Erfahrung:  Niedergelassener Arzt at Urologische Gemeinschaftspraxis
62108749
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr. Christoph Pies ist jetzt online.

Hallo habe eine medizinische frage Fachassistent(in): Bitte

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo habe eine medizinische frage
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Alter 32 Männlich nehme gerade Antibiotika
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Urologe wissen sollte?
Fragesteller(in): Naja bis auf Beschwerden im Unterleib

Guten Tag, können Sie bitte ihre Beschwerden genau beschreiben, welche Untersuchungen wurden bisher durchgeführt? Welches Antibiotikum erhalten Sie? wie lautet Ihre konkrete Frage? Freundliche Grüße, Dr. Christoph Pies

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo, ich habe ein ziehen Richtung Hoden und im Unterbauch und Leistengegend. Habe beim Wasser lassen immer so ein Verzögerung gefühl als wenn ich noch mehr anstrengen müsste das es kommt. Urin war laut Streifentest ok und im Blut waren bloß die Leukos leicht erhöht worauf der Hausarzt mir erstmal Antibiotika verschrieben hat Ciprohexal 500 nur diese haben bisher nichts verändert. Fühle am Hoden keine Knoten oder ähnliches und auch keine Druckschmerzen, allerdings kommt er mir etwas rot vor. Vielen Dank ***** ***** für Ihre Antwort. Mfg

Ja, nach ihrer Beschreibung kann man eine Entzündung von Prostata oder Nebenhoden vermuten. Diese muss man nicht immer im Urin erkennen. Manchmal hilft auch eine Untersuchung des Spermas auf Bakterien weiter. Die Antibiotika Therapie muss mindestens zehn Tage durchgeführt werden, bevor man eine Bilanz ziehen kann. Zusätzlich helfen oft Prostataöffnende Mittel wie alpha-Blocker und abschwellende oder schmerzstillende Mittel wie Ibuprofen oder Diclofenac. Wenn die Therapie nach der genannten Zeit nicht hilft, muss man auch an den Rücken als Ursache solche Beschwerden denken. Ihnen alles Gute, bei Rückfragen gerne melden, ansonsten herzlichen Dank für eine Bewertung durch Anklicken von 3-5 Sternen oben rechts, Dr. Christoph Pies

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ja der rücken tut auch weh aber was kann am Rücken den sein wenn es auch beim Wasser lassen ungewöhnlich ist? Müsste eine von Ihnen beschrieben Entzündung nicht schmerzen im Hoden Bereich verursachen?

Die Nerven die den Hoden, die Leisten Region und den Unterbauch versorgen, verlaufen durch den Rücken, deshalb sind Rückenbeschwerden sehr oft Ursache der von Ihnen beschriebenen Symptome. Entzündungen können sich auch in vielfältiger Art und Weise äußern… Ich würde zunächst die Antibiotikatherapie bis zu Ende fortführen und dann Weiter schauen, wie empfohlen

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Muss ich mir also so lange wie der Urin OK ist keine Sorgen machen das sich irgendwas auf die Nieren verlagert? Rücken probleme bestehen bei mir sowieso sehr akut und momentan wieder so im unteren Bereich wo ich bereits einen Bandscheibenvorfall im L5S1 hatte.

Nur Wenn Fieber auftritt, müssen Sie kurzfristig in ärztliche Behandlung

Dr. Christoph Pies und weitere Experten für Urologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
OK vielen Dank für Ihr Hilfe zum Sonntag es ist halt beunruhigen wenn in der Region Beschwerden auftreten die man nicht kennt.

Gerne geschehen und alles Gute