So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Christoph P...
Dr. Christoph Pies
Dr. Christoph Pies, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 4266
Erfahrung:  Niedergelassener Arzt at Urologische Gemeinschaftspraxis
62108749
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr. Christoph Pies ist jetzt online.

Ich habe eine Blasenentzündung. Das 1. Antibiotika hat nicht

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe eine Blasenentzündung. Das 1. Antibiotika hat nicht angeschlagen. Mittlerweile habe ich Krämpfe in der Blase beim Wasser lassen. Das hatte ich noch nie. Kann das von der Entzündung kommen oder muss ich mir Gedanken wegen einem Blasenstein oder Tumor machen? Wann sollte das 2. Antibiotikum helfen? Fahre morgen in den Urlaub und mache mir Gedanken.

Guten Tag! Blasenkrämpfe sind typisch für eine Blasenentzündung! Etwas schlimmes ist in ihrem Alter extrem unwahrscheinlich! Meist wirken die Antibiotika nach 2-3 Tagen. Am besten testet man die Bakterien mit einer Urinkultur aus und behandelt ganz gezielt! Nehmen sie auch ein Reserve Antibiotikum mit in den Urlaub und beachten Sie folgende Tipps:

Wenn Sie keine Herzerkrankung haben, trinken Sie mindestens 2,5 Liter Flüssigkeit am Tag. Es sollten etwa 1,5 bis 2 Liter Harn pro Tag ausgeschieden werden.

Schützen Sie sich vor Unterkühlung und Nässe.

Bei Harndrang sollten Sie möglichst sofort zur Toilette gehen, Sie sollten nicht mit der Bauchmuskulatur pressen und nicht in angespannter Hockstellung Wasser lassen.

Vermeiden Sie Stuhlverstopfungen, am besten durch reichliches Essen von Obst und Gemüse.

Nach jedem Stuhlgang säubern Sie sich, indem Sie sich mit dem Toilettenpapier von vorne (Scheide) nach hinten (After) abwischen.

Verwenden Sie keine Intravaginalpessare zur Empfängnisverhütung. Gehen Sie nach jedem intimen Zusammensein innerhalb von 15 Minuten zum Wasserlassen und trinken Sie reichlich Flüssigkeit.

Waschen Sie Ihren Intimbereich nicht übertrieben häufig, insbesondere nicht mit Seife, Desinfektionsmitteln oder Intimsprays, Sie schaden so dem Säureschutzmantel der Haut.

Die beste Reinigung für den Intimbereich ist ein Sitz- oder Wannenbad im warmen Wasser.

Das tägliche Wechseln von Baumwollunterwäsche ist sinnvoll.

Unterwäsche aus Kunstfasern ist nicht emfehlenswert.

Eine wirksame Vorbeugemethode ist das regelmäßige Trinken von „Cranberry-Saft“ (Preiselbeere), ca. 1 Glas täglich, in Drogerien und Reformhäusern erhältlich. Es gibt auch andere Zubereitungsformen wie Granulat oder Kapseln

Andere unterstützende pflanzliche Mittel helfen bei der Durchspülung des Harntraktes.

D-Mannose 1 x 2 g in 200 ml Wasser täglich bindet die Bakterien und schwemmt sie so aus

Nach Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt kann eine niedrig-dosierte Langzeit-Antibiose über circa 50 Tage sinnvoll sein. Dies kann jedoch die Wirksamkeit der Empfängnisverhütung durch die Pille beeinflussen.

Bei Patientinnen nach den Wechseljahren kann eine vaginale Gabe von östrogenhaltigen Zäpfchen vorbeugend wirken. Auch dies muß aber von einem behandelnden Arzt rezeptiert und überprüft werden.

Impfverfahren bieten die Möglichkeit, das Immunsystem gegen die häufigsten Harnwegsbakterien zu stärken. Es gibt eine „Schluckimpfung“ über 90 Tage oder eine Schutzimpfung durch drei Injektionen im Wochenabstand. Die entstehenden Kosten werden allerdings nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen.

Ihnen alles gute, bei Rückfragen gerne melden, ansonsten herzlichen Dank für eine Bewertung durch Anklicken von 3-5 Sternen oben rechts. Dr. Christoph Pies

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Icj habe aber auch nierensteine und daher angst dass es ein blasenstein sein kann. D mannose habe ich bestellt und zur Zeit nehme ich cystinol akut.

Nierensteine machen keine blasenentzündung, Blasensteine gibt es bei Frauen nur sehr selten und nur bei blasenentleerungsstörungen…

nochmals alles Gute!

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Aber ich dachte die Schmerzen kommen vielleicht von einem nierenstein der jetzt in der blase ist. Ich habe Angst dass die Beschwerden schlimmer werden da das 1. Antibiotika nicht angeschlagen hat. Was kann ich tun?

Die Angst ist unbegründet. Nehmen sie das zweite Antibiotikum und beachten Sie die genannten Maßnahmen…

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Ich nehme es jetzt den 2. Tag und es geht nur über 3 Tage. Habe Angst dass es wieder nicht anschlägt.

Das kann man erst nach Ende der Therapie beurteilen

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Wenn ich morgen Abend die letzte Tablette nehme sollte es besser sein? Nicht dass ich noch eine nierenentzündung bekomme. Kann ich cystinol und d Mannose auch zusammen nehmen oder nur eins von beiden? Darf ich im Urlaub schwimmen gehen?

Die Beschwerden können noch 1-2 Tage nach Ende der Therapie nachhängen. Ja, man kann cystinol und mannose kombinieren. Schwimmen eher noch nicht, bei Beschwerdefreiheit auch vor Kälte und Nässe schützen, also keine ünterkühlung und nach dem schwimmen sofort trocken anziehen … alles Gute, einen schönen Urlaub und danke für eine Bewertung…

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Also mannose morgens zusammen mit cystinol?

So wie es im Beipackzettel steht

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Ja da steht es ja nur für jedes einzelne aber habe Angst dass alle 3 plus meine anderen Medikamente zu viel wird aufeinmal
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Ich habe pivmelan bekommen und nehme es im Abstand von 5 Stunden. Isr das ok?

Ich wiederhole gerne: ja man kann die Präparate kombinieren und natürlich auch in der vorgeschriebenen Einnahmeweise. Pivmelam morgens, mittags abends ist auch korrekt…

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Im Abstand von 5 Stunden?

Ja

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Vielen Dank
Ich hoffe mir geht es bald besser

Gerne geschehen und alles Gute! Bitte denken Sie noch an die Bewertung durch Anklicken von 3-5 Sternen, da sonst keine Honorierung erfolgen kann, vielen Dank

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Kann ich mich nochmal bei Ihnen melden?

Ja, Sie können auch danach noch weitere Rückfragen zum Thema stellen…

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Stimmt es dass mein Antibiotika nur gegen bestimmte Bakterien helfen? Der Arzt hat mir einfach wahllos eins verschrieben

Wie gesagt: am besten ist es wenn man die Bakterien in einer Kultur identifiziert, sonst lässt sich die Wirkung eines Antibiotikums nicht vorhersagen. Die Bestimmung dauert aber 2-3 Tage

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Das wurde nicht gemacht und morgen fahre ich in den Urlaub!

Das habe ich verstanden, daher meine obigen Empfehlungen! Bitte haben sie Verständnis, das ich weitere Rückfragen nur nach Abgabe der Bewertung beantworten kann, da viele Patienten dem beratenden Arzt das Honorar vorenthalten… Danke

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Ich war der Meinung dass ich nach der Bewertung keine Fragen mehr stellen kann

Doch natürlich! Auch das habe ich ihnen oben schon erläutert!

Dr. Christoph Pies und weitere Experten für Urologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Ok ich habe Sie bewertet.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Kann es also sein dass der urologe mir ein ungeeignetes Antibiotikum verschrieben hat?
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Und stimmt es dass man Antibiotika nicht in Verbindung mit Milchprodukten nehmen sollte?

Wie gesagt: die Wirksamkeit eines Antibiotikums kann man nur anhand einer Bakterien Kultur sicher bestimmen. Es kann also durchaus sein, dass das Mittel nicht wirksam ist. Das kann aber nur der weitere Verlauf zeigen. Ja, Sie sollten Antibiotika nicht direkt im Zusammenhang mit Milchprodukten einnehmen. Mit etwas zeitlicher Verzögerung sind aber Milchprodukte durchaus erlaubt…

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Na super. Dann frage ich mich wieso der Arzt keine Kultur angelegt hat.

Das kann ich Ihnen leider nicht beantworten

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Denken Sie denn ich kann es auch Antibiotika in Griff bekommen Also falls das nicht wirkt?

Nun warten Sie doch erstmal ab..

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Moin darf ich mich nochmal melden?

Ja

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Also die blase selbst tut immer noch weh. Am meisten wenn ich laufe. Immer noch häufiger harndrang aber die Schmerzen beim Wassermassen direkt werden weniger. Nehme jetzt cystinol und mannose gleichzeitig

Dann sind Sie ja auf dem richtigen Weg. Diesen Verlauf hatte ich ja vorhergesagt

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Wie gesagt bisauf das eine Symptom ist leider alles noch da. Denken Sie das wird auch noch besser?

Ja

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Ich kann keine 100 Meter laufen ohne Schmerzen in der blase zu haben. Das hatte ich noch nie