So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Christoph P...
Dr. Christoph Pies
Dr. Christoph Pies, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 3327
Erfahrung:  Niedergelassener Arzt at Urologische Gemeinschaftspraxis
62108749
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr. Christoph Pies ist jetzt online.

Ich habe vor ca. 5Jahren, nach Behandlungen mit Botx

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe vor ca. 5Jahren, nach Behandlungen mit Botx Medikamente Bekommen. Nitroxolin forte 250mg und später Furantin 100mg zusätzlich um weitere Harnwegsinfektionen zu vermeiden oder unterdrücken. Meine neue Hausärztin will mir beide Medikamente nicht verschreiben und laut Apotheke gibt es forte 250 mg nicht mehr. Ich weiß nicht weiter. Bitte Helfen Sie mir mit einem akzeptablen Rat. Michael Pantke
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 52 Jahre---bei Multipler Sklerose sind das viele Medikamente. Die Kombination aller Medis hat 20 Jahre funktioniert
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Urologe wissen sollte?
Fragesteller(in): nein

Guten Tag! Eine jahrelange Dauermedikation mit Antibiotika ist sehr unüblich und wegen der Entwicklung von Resistenzen auch nicht empfehlenswert. Sie müssen wegen Ihrer Grunderkrankung und ihres Alters ohnehin engmaschig urologisch kontrolliert werden. Je nach Urinbefund kann man dann ganz gezielt gegen mögliche Bakterien vorgehen… auch ein regelmäßiger Ultraschall ist erforderlich, da sie eine Neurogene Blase haben… zum Schutz vor Harnwegsinfektionen können Sie regelmäßig D-Mannose und Cranberry Extrakte einnehmen… Ihnen alles Gute, bei Rückfragen gerne melden, ansonsten herzlichen Dank für eine Bewertung, Dr. Christoph Pies

Dr. Christoph Pies und weitere Experten für Urologie sind bereit, Ihnen zu helfen.