So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Christoph P...
Dr. Christoph Pies
Dr. Christoph Pies, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 3318
Erfahrung:  Niedergelassener Arzt at Urologische Gemeinschaftspraxis
62108749
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr. Christoph Pies ist jetzt online.

Hallo Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter,

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Mein mann sagt er bekomme keinen mehr hoch, ďoçh morgens hat er eine wasserlatte. Kann das sein??
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Er ist 54 Jahre alt

Guten Tag! Ja, es gibt viele Gründe für Potenzstörungen, auch auf psychologischer Ebene. Eine normale Morgenerektion zeigt aber zumindest, dass Nervenversorgung und Durchblutung funktionieren. Dennoch sollte er sich in seinem Alter einmal gründlich urologisch untersuchen lassen, zumal es heutzutage sehr gute Unterstützung durch Medikamente gibt! Ihnen und Ihrem Mann alles Gute, bei Rückfragen gerne melden, ansonsten herzlichen Dank für eine Bewertung, Dr. Christoph Pies

Bitte freundlich um Rückmeldung, Danke

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Er sagt in seinem Alter macht man so was nicht mehr " mit einander schlafen" . Er hätte kein Verlangen danach. Wie kann er das wieder bekommen? Ich selber bin 48 Jahre und will darauf nicht verzichten.

Wenn auch die Libido, also das Verlangen nach Sex reduziert ist, sollte er einmal seinen Testosteronspiegel morgens nüchtern kontrollieren lassen. Etwa 10 Prozent aller Männer Mitte fünfzig haben einen symptomatischen Hormonmangel, den man dann auch gut behandeln kann... Ihnen und Ihrem Mann nochmals alles Gute, bei Rückfragen gerne melden, ansonsten herzlichen Dank für eine Bewertung, Dr. Christoph Pies

Dr. Christoph Pies und weitere Experten für Urologie sind bereit, Ihnen zu helfen.