So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Christoph P...
Dr. Christoph Pies
Dr. Christoph Pies, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 3229
Erfahrung:  Niedergelassener Arzt at Urologische Gemeinschaftspraxis
62108749
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr. Christoph Pies ist jetzt online.

Mein Mann ist 61 Jahre, nimmt lthyroxin, und Ramipril als

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Mann ist 61 Jahre, nimmt lthyroxin, und Ramipril als Medikamente ein. Hatte bereits Prostatakrebs und geht nun im 6- Mo Rythmus zum Urologen. Gestern hat er nun eine linksseitige Hodenschwellung festgestellt. Daraufhin zum ärztlichen Notdienst, dort wurde Urinprobe durchgeführt undkeine Entzündung festgestellt. Nur etwas erhöhten Zuckerwert. Allerdings wäre im Hoden eine Flüssigkeitsansammlung. Stationäre Aufnahme meinte der Arzt wäre derzeit nicht erforderlich, mehr sagte er nicht. Nun rätseln wir woher das kommt und was wir machen können. Danke ***** ***** Antwort steht seit 8:44 Uhr aus

Guten Tag! Wenn keine Entzündung besteht, handelt es sich nach Behandlung eines Prostata Karzinoms in der Regel um eine harmlose Wasser Ansammlung (Hydrozele), die keiner Behandlung bedarf. Freundliche Grüße, Dr. Christoph Pies

Dr. Christoph Pies und weitere Experten für Urologie sind bereit, Ihnen zu helfen.