So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Christoph P...
Dr. Christoph Pies
Dr. Christoph Pies, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 3125
Erfahrung:  Niedergelassener Arzt at Urologische Gemeinschaftspraxis
62108749
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr. Christoph Pies ist jetzt online.

Seit Donnerstag 22.04. habe ich eine Blasenentzündung.

Diese Antwort wurde bewertet:

Seit Donnerstag 22.04. habe ich eine Blasenentzündung. Zuerst selbst behandelt mi Canophren Uno, Angocin und Blasentee. Häufig hilft das bei mir, diesmal brachte es keine Besserung. Am Mittwoch 28.04. bin ich dann zum Hausarzt und bekam ein Antibiotikum: Amoxi 750. Leider zeigt sich bisher keine Besserung. Ich habe weiterhin starke Schmerzen, muss sehr häufig auf die Toilette, kann aber kaum Wasser lassen, nur tropfenweise. Meine Frage: Sollte ich zum ärztlichen Notdienst oder weiter abwarten?
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Ich bin weiblich und 57 Jahre. Ich nehme aktuell Amoxi 750 und Angocin. Sonst nehme ich keine Medikamente
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Ich weiß nicht, ob das von Belang ist. Am Freitag 23.04. hatte ich die Erstimpfung mit Moderna.

Guten Tag, nein es genügt wenn sie das Antibiotikum zunächst weiter nehmen und Anfang nächste Woche beim Hausarzt oder Urologen eine Kontrolle durchführen lassen. Des weiteren ist in Ihrem Alter wichtig den Hormonstatus der scheide zu überprüfen, da hier meist die Ursache für Entzündungen liegt. Freundliche Grüße, Dr. Christoph Pies

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Vielen Dank für die Antwort. Noch eine Frage. Ich habe verschiedene Schmerzmittel im Haus, die ich oder meine Tochter in der Vergangenheit wegen unterschiedlicher Anlässe bekommen habe. Würden Sie empfehlen, jetzt eines zu nehmen? Und wenn ja, welches? IBU-Lysin, Dolormin für Frauen, Diclo KD 75, Novalminsulfon 500 mg.

Ja, Ibuprofen oder diclofenac sind geeignet. Ich schicke Ihnen noch einige Tipps wie sie sich in Zukunft schützen können:

Ihnen alles Gute, bei weiteren Rückfragen gerne melden, ansonsten herzlichen Dank für eine Bewertung durch Anklicken von 3-5 Sterne oben rechts, Dr. Christoph Pies

Dr. Christoph Pies und weitere Experten für Urologie sind bereit, Ihnen zu helfen.