So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Christoph P...
Dr. Christoph Pies
Dr. Christoph Pies, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 3129
Erfahrung:  Niedergelassener Arzt at Urologische Gemeinschaftspraxis
62108749
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr. Christoph Pies ist jetzt online.

Hallo! Ich hatte vor 4 Wochen einen HWI und wurde 3 Tage mit

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo! Ich hatte vor 4 Wochen einen HWI und wurde 3 Tage mit Selexid behandelt. Der Harn war dann wieder ok, die Schmerzen im Unterleib und im Bereich der Harbröhre blieben jedoch bis heute bestehen. War bereits beim Urologen, er untersuchte Nieren und Blase mittels Ultraschall und schickte mich mit pflanzlichen Tabletten zur Beruhigung der Blase nach Hause. Ich bin sehr verzweifelt und fühle mich nicht ernst genommen... Trinke täglich ausreichend, führe Wärmebehandlungen durch, die Schmerzen bleiben. Auch tröpfelt es nach dem Harnlassen immer nach, was ich vorher nie hatte. Vielleicht können Sie mir einen Rat geben? Wäre Ihnen sehr dankbar! LG Petra, 51 Jahre
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: weiblich, 51 Jahre, derzeit nur cranberry
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Urologe wissen sollte?
Customer: Denke nicht

Guten Tag! Wurden Sie bereits auf dem Frauenarztstuhl untersucht? In Ihrem Alter steckt meist ein beginnender Hormonmangel der Scheide ursächlich dahinter... freundliche Grüße, Dr. Christoph Pies

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Sg Hr. Dr. Pies, nein darauf hat mich weder mein Hausarzt, noch der Urologe aufmerksam gemacht. Werde ich weiter verfolgen. Vielen Dank!

Idealerweise macht man dann gleichzeitig einen Abstrich aus der Harnröhre und eine Messung der Harnröhrenweite! Dafür alles gute, bei Rückfragen gerne melden, ansonsten herzlichen Dank für eine Bewertung durch Anklicken von 3-5 Sternen, Dr. Christoph Pies

Dr. Christoph Pies und weitere Experten für Urologie sind bereit, Ihnen zu helfen.