So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Christoph P...
Dr. Christoph Pies
Dr. Christoph Pies, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 2447
Erfahrung:  Niedergelassener Arzt at Urologische Gemeinschaftspraxis
62108749
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr. Christoph Pies ist jetzt online.

Habe ein pochen und ein wenig brennen bei der harnröhre

Diese Antwort wurde bewertet:

Habe ein pochen und ein wenig brennen bei der harnröhre ausserdem immer einen drang auf die kleine seite zu gehen aber kein brennen beim harnlassen . Habe schon einmal eine harnröhren verengung opperiert bekommen. Nehme seit her die urivesc 2×täglich eine tablette die immer geholfen hat jetzt aber nicht mehr.mache ständig eicherinde sitzbäder habe das gefühl dass das auch nicht hilft.was ich noch dazu sagen möchte habe vor 3 Jahren gebärmutter und beide eierstöcke rausbekommen auf grund immer wieder zisten und mieome und habe sehr viele andere opperationen im bauchraum immer wieder mit einem bauchschnitt bekommen daher sehr viele verwachsungen im bauchraum so dass ich auch nur mehr mit abführmittel auf die große Seite gehen kann ausserdem bin ich im genital bereich ganz rot habe beim urilogen am donnerstag einen termin aber wie soll ich unter diesen umständen die untersuchung aushalten. Habe auch schon im pilzambulatorium abstriche der scheide und der harnröhre machen lassen da war gar nichts was hab ich also
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Ich bin weiblich 54 jahre alt und nehme die estrofen 2mg die urivesc und die pantropazol als magenschutz
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Urologe wissen sollte?
Customer: Nehme die estrofen 2mg seit ca.3 Jahren ein und nehme pflanzliche sachen wie urofem und die omnibiotik für die flora

Guten Tag! Solche Rötungen im genitalbereich in Ihrem Alter haben in aller Regel mit einem Hormonmangel zu tun, zumal beide Eierstöcke entfernt sind. Der Urologe wird bei der morgigen Untersuchung nur das machen, was notwendig ist und nicht schmerzhaft. Wahrscheinlich ist zunächst eine Behandlung mit Östrogenhaltigen Zäpfchen und Cremes notwendig bevor weitere Untersuchungen wie beispielsweise eine Blasenspiegelung gemacht werden können. Ihnen alles Gute, bei Rückfragen gerne melden, ansonsten herzlichen Dank für eine Bewertung, Dr. Christoph Pies

Dr. Christoph Pies und weitere Experten für Urologie sind bereit, Ihnen zu helfen.