So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Christoph P...
Dr. Christoph Pies
Dr. Christoph Pies, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 2242
Erfahrung:  Niedergelassener Arzt at Urologische Gemeinschaftspraxis
62108749
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr. Christoph Pies ist jetzt online.

Bei jedem Toilettengang ist der Harn am Anfang mit Blut

Diese Antwort wurde bewertet:

bei jedem Toilettengang ist der Harn am Anfang mit Blut gefärbt (etwa 6-7 Tropfen, Makrohematurie,. Keine Schmerzen., keine Beschwerden, (bereits seit mehreren Monaten. Starke Incontinenz.. Seit über 25 Jahren Marcumarpatient., Urin klar. Alupurinol. Alter:95 Jahre. ..Akademiker. Leicht übergewichtig. Nichtraucher, Blutdruck etwa 138-145, Sportlich, Keine Krankheiten.Intelektuell bescheftigt etwa 5-7 Std. am Tag. Da ich seit 15 Wochen (selbstaufgezwungiene Quarantäne) ncht mehr aus dem Haus gegangen bin habe ich Abgst michc eventuell mit Corona anzustecken (mit 95 lebensgefährlich!!).
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 95 Jahre, männlich, Marcumar seit über 20 Jahren, Alupurinol seit etwa 1 Jahr, Lisinopril seit mehreren Jaren
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Urologe wissen sollte?
Customer: bis etwa 85 Jahren sexuell tätig.

Guten Tag! Vielen Dank für die ausführliche Beschreibung. Wenn Sie jedoch eine weitere Abklärung mit Urinkontrolle, Ultraschall, Untersuchung der Prostata und eventuell Blasenspiegelugn haben möchten, werden Sie um einen Besuch in einer urologischen Praxis nicht herumkommen. Es kann eine Entzündung, Krampfadern der Prostata, Veränderungen der Prostata selbst, Blasensteine, Blasenpolypen, Nierensteine oder Filterstörungen der Niere sein... Sie selbst können den Urin mittels Teststreifen kontrollieren (auch auf Entzündung, Eiweiß und Zucker)...

Bei Rückfragen gerne melden, ansonsten Ihnen alles Gute und herzlichen Dank für eine Bewertung, Dr. Christoph Pies

Dr. Christoph Pies und weitere Experten für Urologie sind bereit, Ihnen zu helfen.