So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Christoph P...
Dr. Christoph Pies
Dr. Christoph Pies, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 2145
Erfahrung:  Niedergelassener Arzt at Urologische Gemeinschaftspraxis
62108749
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr. Christoph Pies ist jetzt online.

Ich brauche dringend eine Beratung, 54, Männlich keine

Diese Antwort wurde bewertet:

ich brauche dringend eine Beratung
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 54, Männlich keine Medikamente
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: ich komme gerade vom krankenhaus, mir wurde eine Harnleiterschiene eingesetzt
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Ich habe Höllenschmerzen und weiss nicht mehr,was ich machen soll

Guten Tag! Leider machen solche Harnleiterschienen oft starke Beschwerden, insbesondere beim Wasserlassen. Dennoch sollten Sie die Trinkmenge sehrt hoch halten, um die Bakterien und Blut auszuspülen. Neben Novalgin, das Sie ruhig bis zur maximalen Tagesdosis nehmen sollten, gibt es auch stärkere Schmerzmittel sowie krampflösende mittel (sogenannte Anticholinergika wie Buscopan oder Spasmex) - alles rezeptpflichtig. Das Antibiotikum auch bitte weiter nehmen. Wenn Sie es nicht aushalten oder Fieber bekommen, müssen Sie zurück in die Ambulanz der operierenden Klinik.

Bei Rückfragen gerne melden, ansonsten alles Gute für den weiteren Verlauf und Danke für eine Bewertung, Dr. Christoph Pies

Dr. Christoph Pies und weitere Experten für Urologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Der nächste Termin ist in 36 Tagen, ich werde es nicht aushalten (((( warum hat man den Stein nicht zertrümmert, er ist klein, 3 mm...?
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
vielen Dank, ***** ***** letzte Frage: kann man in einer Privatklinik für Urologie die Schiene entfernen und den Stein zertrümmern...?Wie gesagt, 26 Tage halte ich es so nicht aus...

Man hat den Stein wahrscheinlich deshalb nicht direkt zertrümmert bzw entfernt, weil der Harnleiter zu eng war, dies ist in der akuten Kolik auf der Fall. Die Wartezeit ist notwendig, damit der Harnleiter sich ausdehnen kann und man dann in der zweiten Sitzung besser mit dem Instrument zum Stein kommt. Nun erscheint mir die Wartezeit auch sehr lang, am besten sprechen Sie mit der Klinik, ob man es nicht vorziehen kann wegen ihrer Beschwerden.