So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Christoph P...
Dr. Christoph Pies
Dr. Christoph Pies, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 1992
Erfahrung:  Niedergelassener Arzt at Urologische Gemeinschaftspraxis
62108749
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr. Christoph Pies ist jetzt online.

Errektionsprobleme, 29 männlich. Keine Medikamente, nein

Diese Antwort wurde bewertet:

errektionsprobleme
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 29 männlich. Keine Medikamente
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Urologe wissen sollte?
Customer: nein

Guten Tag! Mein Name ist Dr. Christoph Pies, Urologe.

Ich benötige weitere Informationen um sie beraten zu können:

Seit wann haben Sie die Beschwerden?

Ist es immer gleich schlecht oder mal besser und mal schlechter?

Haben Sie Krankheiten wie Zuckerkrankheit oder BandscheibenProbleme?

Rauchen Sie?

Haben Sie Stress?

Ist die Partnerschaft "intakt"?

Ist die Lust (Libido) erhalten?

Haben Sie schon einmal Viagra (Sildenafil) probiert?

Nach Beantwortung dieser Fragen kann ich genauer Stellung nehmen,

Viele Grüße, Dr. Christoph Pies

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Hallo Herr Dr. Pies, Gerne beantworte ich Ihnen die Fragen. 1. Die Beschwerden habe ich seit ca 3 Monat. Ab und an verspüre ich ein leichtes ziehen im linken Hoden. 2. Die meiste Zeit ist es gleich bleibend. Selten das er, ich sage mal zum richtigen Zeitpunkt funktioniert. 3. Keine bekannte Krankheit vorhanden. Hatte vor zwei Jahren im Dezember einen arbeitsunfall, wo ich mir die Wirbelsäule geprellt hatte. Bandscheibe war fraglich. Aber es treten keine Beschwerden mehr auf. 4 Ja ich rauche 5. Also ich persönlich befinde mich nicht im Stress ab und zu, gerade als selbstständiger mit dem jetzigen Corona mist gehen mir halt auch die Aufträge flöten. Mach mir da sorgen. Aber selbstständig bin ich erst seit ca 1 1/2 Monate. Vorher im normalen Arbeitsverhältnis gewesen. 6. Aktuell habe ich eine intakte Partnerschaft und vorher immer ein wechsel gehabt. 7. Die lust ist da und ich merke, dass diese auch in den Leistenbereich geht aber eine errektion bleibt leider aus. 8. Nein Viagra oder ähnliche substanzen hatte ich noch nicht probiert, da man soweit ich weiss ein rezept braucht?

okay, meine Antworten:

ad 1) Etwas Organisches ist bei jungen Männern in Ihrem Alter extrem selten, aber manchmal steckt eine chronische Entzündung von Prostata oder nebenhoden dahinter

ad 2) Wenn es "ab und zu" funktioniert ist sozusagen bewiesen, dass es nicht rein Organisch bedingt ist.

ad 3) Wenn aloe Stricke reissen, muss man auch die Wirbelsäule nochmal abklären (wäre aber ohne Schmerzen oder Ausfälle ungewögnlich)

ad 4) Zu Nikotin muss ich ja nicht viel sagen. EXTREM schädlich für die Potenz!

ad 5) das dürfte ein Hauptfaktor sein: Stress aktiviert das sympathische Nervensystem und dieses hemmt die Potenz!

ad 6) Herzlichen Glückwunsch. Suchen Sie auch das offene Gespräch über das Problem, denn je weniger "Druck im Kessel" ist um so besser funktioniert es

ad 7) Wenn die Lust weniger wird, sollte man den Testosteronspiegel bestimmen

ad 8) Sollten Sie probieren! Geringes Risiko und meist gute Wirkung. Oft platzt dann der Knoten. Rezeptieren kann das Ihr Hausarzt oder ein Urologe vor Ort.

Fazit: Nikotinstopp! Stressreduktion (leicht gesagt, ich weiss)! Versuch mit Sildenafil! Nach der Corona-Krise Termin beim Urologen zur organischen Abklärung.

Ihnen alles Gute, bei Rückfragen gerne melden, ansonsten herzlichen Dank für eine Bewertung, Dr. Christoph Pies

Dr. Christoph Pies und weitere Experten für Urologie sind bereit, Ihnen zu helfen.