So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Christoph P...
Dr. Christoph Pies
Dr. Christoph Pies, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 1998
Erfahrung:  Niedergelassener Arzt at Urologische Gemeinschaftspraxis
62108749
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr. Christoph Pies ist jetzt online.

Hallo, ich bin 25 Jahre alt, männlich und nehme zur Zeit

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: ich bin 25 Jahre alt, männlich und nehme zur Zeit jeden Abend 7,5 mg Olanzapin ein.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Urologe wissen sollte?
Customer: Mein Problem ist folgendes: Mein Penis weist im errigierten Zustand eine Unregelmäßifkeit im Schwellkörper auf. Er ist in der Mitte etwas dicker.
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Ich habe hier einmal ein Bild hinzugefügt
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Ich kann mir vorstellen, dass der Schwellkörper einen Riss hat. Mit 14 Jahren ist einmal beim Geschlechtsverkehr mein Penis stark abgeknickt. Seitdem hat der Penis im nicht errigierten Zustand eine Unregelmäßigkeit aufgewiesen. Er war in der Mitte (vor allem wenn es kalt war) etwas dünner. Im errigierten Zustand war jedoch immer alles normal. Auch keine Schmerzen. Erst heute ist mir diese Unregelmäßigkeit im errigierten Zustand aufgefallen. Das war vorher noch nie. Ich habe immernoch keine Schmerzen. Trotzdem mache ich mir sorgen, dass etwas mit dem Schwellkörper nicht in Ordnung ist.

Ja, der von Ihnen beschriebene Unfallmechanismus ist typisch für einen Schwellkörperriss. Dieser kann zu einer Vernarbung und Einziehung führen. Wenn jetzt bei Erektion der Penis gerade und ausreichend steif ist, sind keine weiteren Maßnahmen notwendig, ansonsten müsste ein Ultraschall des Schwellkörpers gemacht werden und eine Fotodokumentation einer möglichen Verkrümmung. Wenn es sie stark stört, Bleibt nur eine operative Begradigung mit eventueller Entfernung der Narbe.Ihnen alles Gute, bei Rückfragen gerne melden, ansonsten herzlichen Dank für die Bewertung, Dr. Christoph Pies

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Ist damit zu rechnen, dass der Riss noch größer wird? Also ist dieser Zustand stabil? Ich frage mich das weil ich so lange eigentlich keine Probleme mit diesem Riss hatte. Und jetzt auf einmal ist der Schwellkörper dicker. Dabei hatte ich in letzter Zeit kein Geschlechtsverkehr.
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Wie kann es dazu gekommen sein, dass ich jetzt auf einmal die Unregelmäßigkeit im errigierten Zustand feststelle. So lange war ja alles in Ordnung im errigierten Zustand

warum das gerade jetzt auftritt, kann ich Ihnen nicht beantworten. Es ist aber so, dass natürlich mit zunehmendem Wachstum und Alter sich auch Gewebestrukturen verändern und auch Narben am Körper nicht immer gleich bleiben. Auch ist natürlich Eine solche Narbe im Schwellkörper eine Schwachstelle und es kann tatsächlich beim Geschlechtsverkehr noch mal zu Abknickungen kommen. Hier ist entsprechende Vorsicht angesagt. Bei ihrer Vorgeschichte würde ich sicherheitshalber mal einen Termin beim Urologen zum Ultraschall des Schwellkörpers machen um die Narbe in ihrer Ausdehnung darzustellen...

Dr. Christoph Pies und weitere Experten für Urologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Einschätzung.

gerne und ebenfalls Danke