So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Christoph P...
Dr. Christoph Pies
Dr. Christoph Pies, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 1960
Erfahrung:  Niedergelassener Arzt at Urologische Gemeinschaftspraxis
62108749
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr. Christoph Pies ist jetzt online.

Sollte man sich in Zeiten von Corona einer Blasenspiegelung

Diese Antwort wurde bewertet:

Sollte man sich in Zeiten von Corona einer Blasenspiegelung unterziehen im Rahmen der Nachsorge
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Männlich 70 Jahre
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Urologe wissen sollte?
Customer: Blasentumor im 3. Jahr

Guten Tag! Die Blasenspiegelung selbst ist unkritisch. Aber der Besuch in der Praxis mit Aufenthalt im Wartezimmer und Kontakt zu den medizinischen Fachangestellten und dem Arzt stellt natürlich schon ein gewisses Risiko dar. Wenn Sie im dritten Jahr nach Blasentumor sind, so erfolgen die Kontrollen ja in 6-monatigen Abständen. Ich halte eine Verschiebung zunächst um 2-3 Monate in der derzeitigen Situation für durchaus vertretbar. Bis dahin werden denke ich die Abläufe in den Praxen derart neu geregelt sein, dass ein risikoärmerer Besuch möglich sein wird. Aber das ist eine persönliche Abwägungssache zwischen Sicherheit nach Tumorerkrankung und Risiko einer Infektionserekrankung, am besten besprechen Sie das Anfang der kommenden Woche mit Ihrem Urologen. Ihnen alles Gute, bei Rückfragen gerne melden, ansonsten herzlichen Dank für eine Bewertung, Dr. Christoph Pies

Dr. Christoph Pies und 2 weitere Experten für Urologie sind bereit, Ihnen zu helfen.