So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Christoph P...
Dr. Christoph Pies
Dr. Christoph Pies, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 1800
Erfahrung:  Niedergelassener Arzt at Urologische Gemeinschaftspraxis
62108749
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr. Christoph Pies ist jetzt online.

Es geht um meinen Mann, Harald Heinke. Er hat MSA,

Diese Antwort wurde bewertet:

Es geht um meinen Mann, Harald Heinke. Er hat MSA, Pflegegrad 5, bettlägericg. Seit oktober trägt er einen Bauchwandkatheter, der regelmäßig (10-12 Tage) verstopft ist, letzte entalssung kranknehaus war am 30.01.20. Sein Urologe ist erst am Montag wieder erreichbar.
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Seit Mittwoch ist das spülen des Katheters sehr schwer, 30% des Urins kommt aus dem Bauchwandkatheter und 70% aus der harnröhre und der Bauchwand. Männlich, 78 Jahre, neurol. Medikamente (ASS eingestellt) wegen Makrohämaturie
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Urologe wissen sollte?
Customer: Mein mann will nicht mehr ins Krankenaus. Letzte Aufenthalt 8.01.-14.01.20, Spülung und OP, und 26.01.-30.01.20 keine OP mehr und keine Antibiotika aufgrund des Alters und der Nebenerkarankungen.

Guten Tag, leider können Sie in dieser Situation nicht viel mehr machen als das was Sie schon tun. Eine möglichst hohe Trinkmenge beziehungsweise Flüssigkeitszufuhr, regelmäßig den Katheter von Hand spülen, zur Harnansäuerung gibt es das Medikament Methionin. Das reduziert das Bakterien Wachstum. Den Keim wird man nicht ausrotten können.. Und sie müssen immer darauf achten dass der Katheterbeutel unterhalb des BlasenNiveaus hängt und der Schlauch nicht abgeknickt ist... bei Fieber, Blutung, starken Schmerzen oder kompletter Verstopfung müssen sie leider einen Arzt konsultieren. Ihnen und Ihrem Mann alles Gute, bei Rückfragen gerne melden, ansonsten herzlichen Dank für eine Bewertung, Dr. Christoph Pies

Dr. Christoph Pies und 2 weitere Experten für Urologie sind bereit, Ihnen zu helfen.