So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Christoph P...
Dr. Christoph Pies
Dr. Christoph Pies, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 1438
Erfahrung:  Niedergelassener Arzt at Urologische Gemeinschaftspraxis
62108749
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr. Christoph Pies ist jetzt online.

Diagnose nach Biopsie Prostata: 1.-5. u.7.-12.karzinomfreies

Diese Antwort wurde bewertet:

Diagnose nach Biopsie Prostata: 1.-5. u.7.-12.karzinomfreies Prostatagewebe. Kleinherdige lymphozytäre entzündliche Infiltrate, jedoch nicht im Ausmaß einer PSA-relevanten Prostatitis.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Es geht weiter. 6. Anteiele eines azinären Prostata Adenokarzinom, posite AMACR. Der Tumoranteil im Biotat lieget bei !5 %.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Urologe wissen sollte?
Customer: pardon bei 15%. 70, Jahre ansonsten fit bisher nur Tamsulosin. Soll mit Bicalutamid beginnen (fürchterliche Nebenwirkungen).

Guten Tag! Offenbar liegt bei Ihnen ein kleinherdiges Prostatakarzinom vor (nur eine befallene Probe mit geringer Tumorlast). Können Sie mir noch den PSA-Wert und den Bösartigkeitswert (Gleason) mitteilen. Wie konkret ist Ihre Fragestellung? Bezieht diese sich auf die generellen Therapiealternativen oder auf das Bicalutamid? Zunächst viele Grüße, Dr. Christoph Pies, Urologe

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
PSA:5,18, Gleson 6:3+3
Ist das Bicalutamid sinnvoll und spätere OP oder doch Bestrahlung? Ich wurdr auch längere Zeit mit Rückenschmerzen behandelt(10 Jahre). Aber die Beschwerden ziehen sich auch Richtung Hoden. Manchmal wie ein Gürtel von Hufte zu Hüfte. Habe Angst, dass schon Metastasen streuen. Ist das sinnvoll vorher abzugleichen.

Ihr Karzinom fällt aufgrund der angegebenen Befunde in die Kategorie "Niedrig-Risiko-Karzinom": PSA-Wert unter 10, Gleason Wert 6, nur eine Probe befallen. Normalerweise sind dann Zusatzuntersuchungen wie CT des Bauchraumes und Skelettszintigraphie nicht zwingend erforderlich. Wenn Sie aber unter Rücken- und Unterbauchschmerzen leiden, kann man darüber diskutieren. Aber ein solches Karzinom in diesem Stadium streut in der Regel nicht und ist auf die Prostata begrenzt. Folgende Therapieoptionen stehen zur Verfügung: Aktive Überwachung (active surveillance) mit regelmäßigen PSA-Bestimmungen und Biopsien. Radikal-OP mit vollständiger Entfernung der Prostata oder Bestrahlung (bei ihnen auch als innere Bestrahlung, sogenannte "Seid-implantation" möglich). Die Heilungschancen sind für beide Wege (OP oder Bestrahlung) sehr gut! Bicalutamid ist keine etablierte Therapie in diesem Stadium und wird in der Regel nur zur Überbrückung bis zur Therapieentscheidung oder bei sehr alten und kranken Patienten eingesetzt, die für eine lokale Therapie nicht in Frage kommen. Ihnen alles gute und herzlichen Dank für eine Bewertung, Dr. Christoph Pies

Dr. Christoph Pies und weitere Experten für Urologie sind bereit, Ihnen zu helfen.