So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Christoph P...
Dr. Christoph Pies
Dr. Christoph Pies, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 1468
Erfahrung:  Niedergelassener Arzt at Urologische Gemeinschaftspraxis
62108749
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr. Christoph Pies ist jetzt online.

Kurz etwas über mich: 75 jährig, männlich. Vor neun Wochen

Diese Antwort wurde bewertet:

kurz etwas über mich: 75 jährig, männlich. Vor neun Wochen Krebsdiagnose Blase, anschließende O. Nach weiteren 6 Wochen Resektion, die anschließende Histologie ergab keine bösartigen Zellen mehr. Da die bösartigen Zellen noch nicht die muskuläre Blasenwand erreicht haben, wurde mir nahegelegt, eine BCG Thera. durchzuführen oder als Alternative eine Entfernung der Blase. Ich könnte mir die Entfernung der Blase vorstellen, da dieses Organ einmal 3 Krebsherde aufwies, es bleibt also immer ein krankes Organ. Bitte Ihre Meinung dazu. Danke
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 75 Jahre, männlich. Keine Medikamente nach der O.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Urologe wissen sollte?
Customer: Nein, ich suche ein Krankenhaus evtl wie Uniklinikum Heidelberg.

Guten Tag! Wenn die Nach-Resektion keine Tumorzellen ergab, und im CT keine Absiedlungen bestehen. ist prinzipiell ein Organerhalt möglich. Wenn es sich bei dem ersten Befund um einen multilokulären und muskelinvasiven Tumor gehandelt hat, kann tatsächlich eine Organentfernung diskutiert werden. Dies ist auch abhängig von ihrem Risiko-Bewusstsein bzw. Sicherheits-Bedürfnisses sowie dem OP Risiko und eventueller Begleiterkrankungen. Ich denke aber,, dass eine so weitreichende frage nur in einem ausführlichen Gespräch mit ihrem behandelnden Arzt unter Beisein der nächsten Angehörigen und nicht in einem online Portal erfolgen sollte. Wenn Sie sich für die große OP entscheiden. Sind Sie in der von Ihnen genannten Klinik sicher gut aufgehoben. Bei Rückfragen bitte melden, ansonsten wünsche ich Ihnen alles Gute und Danke für eine Bewertung, Dr. Christoph Pies

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben, ansonsten stehe ich weiter zur Verfügung. Über eine positive Bewertung durch Anklicken von 3-5 Bewertungssternen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Ausführungen. Dankeschön!​

Dr. Christoph Pies und weitere Experten für Urologie sind bereit, Ihnen zu helfen.