So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Christoph P...
Dr. Christoph Pies
Dr. Christoph Pies, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 1294
Erfahrung:  Niedergelassener Arzt at Urologische Gemeinschaftspraxis
62108749
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr. Christoph Pies ist jetzt online.

Ich mache mir Sorgen bezüglich meiner Hodengröße. Ich war

Diese Antwort wurde bewertet:

ich mache mir Sorgen bezüglich meiner Hodengröße. Ich war nun bei zwei Urologen, welche mir beide versicherten, dass ich mir keine Sorgen machen müsse - dennoch tue ich das.
Meine Hoden haben ein Volumen von 10,5 auf der linken Seite und 12,0 ml auf der rechten Seite. Normal ist ja, so meine Information, ein Volumen ab 12 ml. Ich frage mich, warum meine Hoden im unteren Bereich des "Normalbereiches", beziehungsweise links sogar darunter, liegen.
Welche Auswirkung kann das für mich haben? Hat die Größe des Hodens etwas mit der Testosteronproduktion zu tun? (Größere Hoden = Mehr Testosteron?) Kann ich, durch mein geringes Hodenvolumen, zu wenig Testosteron haben? Wie sieht es mit der Fruchtbarkeit aus? Ist diese beeinträchtigt?
Ein Testosteron Bluttest, welchen ich vor einiger Zeit durchführen ließ, brachte ein Ergebnis von 18,51 nmol/l. (Als Normbereich wurde 8,63 bis 28.89 nmol/l angegeben) Leider hatte ich am Vortag des Testes Kraftsport betrieben, weshalb ich mich Sorge, dass das Ergebnis eventuell dadurch verfälscht hoch ausgefallen ist.
Ich hatte in der Vergangenheit keinerlei Potenzprobleme, wenn es zum Sexualverkehr kam. Lediglich zurzeit, wo ich mir wegen dieses Themas einige Gedanken mache, kam ich letztens in die Situation, dass mein Penis nicht steif wurde. Das untermauerte meine Ängste natürlich! Auch die Lust ist zurzeit eingeschränkt.
Muss ich mir Sorgen machen das Kinefelter Syndrom zu haben? Oder mache ich mir einfach absolut zu viele Gedanken?
Vielleicht noch ein wenig zu meiner Person: Ich bin 22 Jahre alt, 175 cm groß und 75 kg schwer.

Guten Tag, man kann aus Ihrem Text eindeutig herauslesen dass sie sich viel zu viele Gedanken machen. Ihre Hoden sind nicht zu klein, mehrere Fachärzte haben Ihnen das bestätigt und ich kann es auch bestätigen. ihr Testosteronspiegel ist normal. Was wollen Sie mehr? Je mehr sie beim sex nachdenken umso schlechter wird die Potenz. Für die Zukunft wünsche ich Ihnen alles Gute und bedanke ***** *****ür eine Bewertung, Dr. Christoph Pies

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Wieso wird dann alles ab 12 ml als "normal" angegeben, wenn bereits 10,5 ml normal zu sein scheinen?
Gibt es überhaupt einen Zusammenhang zwischen Hodengröße und Testosteronspiegel?Vielen Dank ***** ***** für Ihre Antwort!

12 ml ist ein Mittelwert, so wie es auch unterschiedlich große Menschen gibt, erst bei einem Volumen unter 8 ml ist mit einer Einschränkung der Spermien- oder Testosteronprodultion zu rechnen. Wieso versteifen Sie sich so auf dieses Thema und lassen sich auch von mehreren Fachärzten nicht beruhigen?

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Ich weiß leider auch nicht, warum mich das dermaßen beunruhigt. Ich finde es irgendwie beunruhigend am unteren Ende der "Norm" zu sein und habe das Gefühl, dass mir jetzt schon etwas fehlt beziehungsweise da einfach "mehr" sein könnte (im Sinne von mehr Testosteron). Ich glaube ich möchte einfach, so blöd das klingt, ein "richtiger Mann" sein und da passt ein gerade so in der Norm sein irgendwie nicht ins Bild.
Aber wahrscheinlich liegt das Problem tatsächlich eher im Kopf als in den Hoden ...
Danke Ihnen!
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Auch liest man im Internet leider zum Teil von deutlich höheren Werten. Dort werden 18 ml als Mittelwert angegeben und als Normalwert bis zu 30 ml. Das verunsichert... Und der Gedanke ***** ***** weg, dass ich dann doch irgendwelche Nachteile gegenüber den 30 ml Menschen haben muss.

Nein, Sie haben keine Nachteile, und 30 ml habe ich noch nie gesehen... lassen Sie noch auf Selbstzahlerbasis ein Spermiogramm machen und Haken Sie die Sache ab! Wenn Sie das nicht schaffen benötigen Sie psychologische Unterstützung. Alles Gute und Danke für eine abschließende Bewertung!

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben, ansonsten stehe ich weiter zur Verfügung. Über eine positive Bewertung durch Anklicken von 3-5 Bewertungssternen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Ausführungen. Dankeschön!​

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Dann noch eine letzte Frage: Also können Menschen mit kleineren Hoden genauso viel Testosteron haben wie Menschen mit größeren? D.h. nur weil meine Hoden evtl. 10 Prozent unter der Norm liegen habe ich nicht automatisch 10 % weniger Testosteron? Eine Bewertung möchte und werde ich gerne abgeben!

Richtig: Im Rahmen der normalen Schwankungsbreite hat die Hodengröße keine direkte Korrelation zum Testosteronspiegel und zur Fruchtbarkeit!! Man sollte sich dabei immer bewusst machen, dass bei
einem Mittelwert naturgemäß die eine Hälfte der Bevölkerung unterhalb dieses Wertes rangiert. Nur, dass niemand zu dieser Hälfte gehören möchte! Nochmals alles Gute!

Dr. Christoph Pies und weitere Experten für Urologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Blöd ist halt, dass 12 ml überall als "ab da ist es normal" und nicht als "Mittelwert" bezeichnet wird. Das verunsichert!

es gibt für Erwachsene keinen wissenschaftlich akzeptierten "Mittelwert". Warum hängen Sie sich so an den Zahlen auf? Entscheidend ist doch die Funktion!

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
D.h. über 8 ml ist alles normal und in Ordnung?

Ja.