So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 22491
Erfahrung:  Arzt für Gynäkologie u. Geburtshilfe, praktischer Arzt, umfangreiche urologische Erfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

bei meinem Mann ist eine vergrößerte Blase und eine

Kundenfrage

bei meinem Mann ist eine vergrößerte Blase und eine vergrößerte Prostata festgestellt worden;

Mein Mann ist 63 Jahre alt. Aufgrund dieser Diagnose ist jetzt eine Bruchoperation verschoben worden. Welche Ursache kann es denn für eine vergrößerte Blase geben?

Gepostet: vor 4 Monaten.
Kategorie: Urologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Monaten.

Hallo,
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer, gerne werde ich versuchen, Ihnen zu helfen.

Grundsätzlich könnte eine Tumorbildung zur Vergrösserung der Harnblase führen, dies wäre aber bei der Untersuchung erkannt worden. Bei Entleerungsstörungen mit grosser Restharnmenge über längere Zeit kann auch eine solche Vergrösserung entstehen.

Alles Gute für Ihren Mann.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" zur Verfügung und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. N. Scheufele

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Monaten.

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen,

ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist es,

die Arbeit der Experten durch positive Bewertung (3-5 Sterne) zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war.

Vielen Dank.

MfG,

Dr. N. Scheufele