So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Christoph P...
Dr. Christoph Pies
Dr. Christoph Pies, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 465
Erfahrung:  Niedergelassener Arzt at Urologische Gemeinschaftspraxis
62108749
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr. Christoph Pies ist jetzt online.

Ich habe wohl ausreichende Erektion, komme aber nicht mehr

Kundenfrage

Ich habe wohl ausreichende Erektion, komme aber nicht mehr zum Orgasmus;

Auch bei Onanie dauert das sehr lange. Ich nehme 240 mg Valsartan am Tag ( morhens 160, abends 80)

Gegen morgen habe ich regelmäßig eine starke Erektion beim Erwachen. Ich gehe so alle 3 1/× h zur Toilette. Kch bin 64 Jahre alt

Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Urologie
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Ich hatte vergessen, dass ich noch ASS 100 einmal/Tag nehme. Ich hatte vor 7 Jahren eine Aorta dissectio, die ich wunderbarerweise ohne Körperliche Ausfälle überlebt habe.
Außer bei diesem Ereignis habe ich quasi nie etwas Anderes eingenommen, als Homöopathie und die erwähnten Blutdrucksenker.
Experte:  Erich-mod hat geantwortet vor 2 Monaten.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen. Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung über:
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter:
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136,
Schweiz: 0800 820064
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Dr. Christoph Pies hat geantwortet vor 2 Monaten.

Guten Tag! Es kann ein Zusammenhang zwischen der Aorten-OP und Ihrem Problem bestehen, denn die Nerven die den Samenerguß koordinieren können bei solchen Operationen in Mitleidenschaft gezogen werden. Leider gibt es keine zuverlässigen Medikamente, um den Orgasmus und Samenerguß zu steuern und zu koordinieren. Es sollten Basisuntersuchungen mit Hormonbestimmung (Testosteron), einer körperlich/neurologischen Untersuchung erfolgen. Zu den häufigen Ursachen des verzögerten Orgasmus zählen psychologische Faktoren. Je nachdem, welche Ursache bei den Untersuchungen festgestellt wurde, kommen sowohl nervenstimulierende Therapieoptionen, aber auch spezielle Medikamente (u.a. Sildenafil und Psychopharmaka) oder auch Gesprächstherapie in Frage. In einigen Fällen ist eine Kombination dieser Maßnahmen besonders erfolgreich. Ich denke, Sie sollten vor Ort einen Urologen kontaktieren, da das Problem durchaus vielschichtig sein kann. Alles Gute, Dr. Christoph Pies

Experte:  Dr. Christoph Pies hat geantwortet vor 2 Monaten.

Ist Ihre Frage damit beantwortet?

Experte:  Dr. Christoph Pies hat geantwortet vor 2 Monaten.

...

Experte:  Dr. Christoph Pies hat geantwortet vor 2 Monaten.

Darf ich Sie um eine Rückmeldung bitten?