So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Sonstiges
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 26806
Erfahrung:  20 Jahre Behandlung von Harnwegserkrankungen, Krebsvorsorge Mann in Praxis, Sexualmedizin.
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

mein Mann hat PSA-WERT 12 gehabt.

Kundenfrage

Guten Abend, Dr. Gehring, mein Mann hat PSA-WERT 12 gehabt;

Es wurde MRT gemacht und anschließend eine Fusionsbiopsie. Das Ergebnis ist - eine chronische Entzündung, gutartige Vergrößerung der Prostata.

Seit Jahren hat Schwierigkeiten bei Uhrin lassen. Nachts steht oft auf und ist tagsüber müde. Nach der Operation hat er Schüttelfrost, Fieber, Blut im Urin gehabt. ER kehrte zurück ins Krankenhaus und musste dort 5 tage bleiben. Anschließend hat er Antibiotikum verschrieben gekriegt. Es ging ihm besser. Nach 10 Tagen waren die Tabletten aus und die Fieber und Schmerzen kamen wieder. Er hat wieder Antibiotikum verschrieben bekommen- für 5 Tage. Heute ist der 3. Tag und er hat wieder Fieber. Eigentlich wollte ich wissen, ob die von seinem Arzt empfohlene Operation - Prostatsaausschäbung Sinn macht.Mein Mann ist 64 Jahre alt und hat Beschwerden nachts. Wenn ich Nebenwirkungen dieser Operation lese, habe ich Zweifel, ob es zu diesem Zeitpunkt Sinn macht. Vokalem, dass die erste Operation schon so viele Wirkungen mit sich gebracht hat?

Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Urologie
Experte:  Erich-mod hat geantwortet vor 2 Monaten.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen. Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung über:
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter:
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136,
Schweiz: 0800 820064
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Monaten.

Guten Morgen,

Ich melde mich heute Vormittag bei Ihnen.

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 2 Monaten.

So.

Tatsächlich entscheidet man sich nicht nur dann für eine Entfernung der Prostata, wenn diese mit Krebs befallen ist, sondern auch dann, wenn sie auf Grund ihrer Größe ein Hindernis für den Harnabfluss ist und trotz medikamentösen Behandlungsversuches nicht so abschwillt, dass ein halbwegs ungestörter Nachtschlaf möglich ist. Auch, wenn es nicht mehr möglich ist, die Blase vollständig zu entleeren, ist das sinnvoll,weil in dem verbleibenden Restharn immer wieder Infektionen auftreten können.

Was Ihr Mann hinter sich hat, war keine Operation im richtigen Sinne, sondern eine Probeentnahme. Die führt häufiger mal zu schmerzhaften bakteriellen Entzündungen, weil das Gewebe dadurch sehr gereizt ist. Bei der OP aber wird die Prostata fast vollständig entfernt, so dass hier eine solche Komplikation mangels Gewebe, das sich infizieren kann, nicht zu erwarten ist.

Es wäre schön, wenn die Entzündung vor der OP ganz abklänge, das verbessert das Oeprationsergebnis. Dann aber wäre eine Prostataentfernung sicher ein sinnvoller Schritt.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen beiden das Allerbeste!