So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Christoph P...
Dr. Christoph Pies
Dr. Christoph Pies, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 271
Erfahrung:  Niedergelassener Arzt at Urologische Gemeinschaftspraxis
62108749
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr. Christoph Pies ist jetzt online.

habe seit mehreren Jahren einen dunklen Fleck auf der

Diese Antwort wurde bewertet:

habe seit mehreren Jahren einen dunklen Fleck auf der Eichel;

Befindet sich ganz oben auf der Spitze direkt bei der Harmröhre. Habe mich bis jetzt noch nicht getraut zum Arzt zu gehen. Muss ich mir Sorgen machen ? Desweiteren ist es um die Harnröhre herum ein wenig rot und aufgequollen, schmerzt aber nicht. Gestern habe ich gemerkt das ein heller brauner Fleck auf der Rückseite der eichel hinzugekommen ist.. mache mir große Sorgen

Kunde: hat geantwortet vor 30 Tagen.
Ich würde Ihnen gerne noch ein Bild schicken wenn es Ihnen hilft es besser zu bewerten
Kunde: hat geantwortet vor 30 Tagen.
Meine Kamera ist leider etwas unscharf

Guten Morgen! Leider sind die Bilder tatsächlich etwas unscharf. Aber ich sehe nur eine harmlose, etwas vermehrt pigmentierte Stelle, sozusagen ein "Muttermal", das bei Ihnen leider an einer sehr unglücklichen Stelle liegt. Sollten Sie eine Aufhellung mit einer Creme wünschen, so sollten Sie sich von einem Hautarzt beraten lassen, da die Stelle auf der Eichel und sehr nahe an der Harnröhrenmündung ist. Ich würde es aber NICHT behandeln! Auch die Rötung um die Mündung ist normal. Jedenfalls liegt bei Ihnen nicht Schlimmes vor! Alles Gute, Dr. Christoph Pies

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Dazu sollten Sie eventuell wissen, dass ich bis zu meiner Jugendzeit mich nur ganz normal geduscht habe ohne auf die Reinigung meines Gliedes zu achten. Die Vorhaut zog ich dabei nie zurück. Beim ersten Mal als ich sie zurück ziehen wollte ging dies recht schwer und schmerzte. Vermutlich weil sich über die Jahre gelbe Körner(denke mal vom Dreck) zwischen eichel und vorhaut gebildet haben. Danach war ich auch sehr empfindlich an der Eichel, was mittlerweile aber nicht mehr so ist. Hat dies eventuell was mit dem Muttermal zu tun? Ich habe gelesen das es zu Peniskrebs kommen kann bei mangelnder Hygiene..
vielen Dank ***** *****!

NEIN! Peniskrebs entsteht nur bei sehr alten Herren, die über Jahre keine Pflege unter der Vorhaut betreiben. Diese Gefahrt besteht bei Ihnen definitiv NICHT! Das Muttermal bzw. die Pigmentierung kann aber schon durch eine alte Entzündung oder Narbe entstanden sein, hat aber sicher KEINEN Krankheitswert. Ihnen alle Gute und vielen Dank für eine Bewertung, Dr. Christoph Pies

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Danke für die erleichternde Antwort. Genau genommen waren es bei mir ja auch mehrere Jahre ohne Pflege da ich meine Vorhaut erst zu meiner Jugendzeit zurückgezogen habe und sich bis dato jeder Dreck darunter gesammelt hat.
Wo genau kann ich Sie denn bewerten ?
Viele Grüße!
Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Zudem kam auf der Eichel Rückseite ja ein weiterer Flexk hinzu, der zwar verglichen mit dem den ich Ihnen gezeigt habe weitaus heller ist und man ihn fast nicht sieht, aber auch ein wenig geößer ist

Wie gesagt, sie fallen NICHT in eine Risikogruppe für Peniskrebs! Und die Flecken haben nur kosmetische Bedeutung! Die Bewertung kann oben über der Frage (zumindest in meiner Maske) abgegeben werden, ansonsten kurz den Moderator informieren, DANKE! Dr. Christoph Pies

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Also es ist auch völlig normal das die Eichel ein wenig höher ist auf der Seite an der der Fleck ist und um die harnröhre herum ein roter Rand ist der aussieht als wäre er entzündet, aber nicht schmerzt oder ähnliches ?

Wie gesagt: Ich kann auf den Aufnahmen, die leider etwas unscharf sind, keine auffälligen oder behandlungsbedürftigen Befunde erkennen.... Nochmals alles Gute, Dr. Christoph Pies

Dr. Christoph Pies und weitere Experten für Urologie sind bereit, Ihnen zu helfen.