So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Christoph P...
Dr. Christoph Pies
Dr. Christoph Pies, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 270
Erfahrung:  Niedergelassener Arzt at Urologische Gemeinschaftspraxis
62108749
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr. Christoph Pies ist jetzt online.

ich habe seit gestern ständiger Harndrag aber nicht

Diese Antwort wurde bewertet:

ich habe seit gestern ständiger Harndrag aber nicht auf der blase sonder bei der eichel wodurch ich auch den urin nicht mehr 100% halten kann sowohl nachts und auch am tage konnte dadurch auch nicht mehr richtig schlafen;      

ich muss sagen das ich das gleiche problem schon mal hatte vor vielen Jahren ca mit 13-15 Jahren war das problem zimmlich lange da über 1-2 Jahre und keiner hatte was gefunden was ich aber aus schamm keinem sagte das ich mir damals als reiner neugir eine Penispumpe gekauft hatte und da warscheinlich es zu übertrieben hatte weil dadurch nach einigemalen gebrauch der Harndrang auf der eichel kam d und das nässen deutlich stärker war das es jetzt noch gerade ist.

und leider auch diesmal hatte ich aus sehr langer neugir etwas gemieten wo ich dachte es wäre nicht mit unterdruck und zwar eine Venus 2000 (google) Sowas änliches wie eine Melknaschine um freihändig einen Sammenerguss zu bekommen und jetzt nach mehrmaligen gebrauch war es mit dem Harnndrag nur 1 mal kurz da was aber schnell wieder weg ging und ich dachte mir da noch nichts dann hatte ich paar tage mit der Maschine keine Beschwerden mehr aber jetzt nach dem gestriegen gebrauch war es wieder stänig da

ich bin gerade wieder am verzweifeln dass ich so doff war und ich jetzt wieder mit dem elend da stehe

können sie mir da weiter helfen damit es hoffendlich keine 2 Jahre wieder dauert bis es wieder weg geht ??

MFG

*****

Guten Tag, Herr Feucht! Ich denke, dass es am ehesten nur eine mechanische Reizung durch die Maschine ist. Warten Sie ein paar Tage, übers Wochenende. Wenn es dann nicht weg ist, sollte der Urin kontrolliert werden und im Falle einer Infektion ein Antibiotikum gegeben werden. Auch zur Beruhigung des Harndranges gibt es Medikamente, sogenannte Anticholinergika, die aber ebenfalls verschreibungspflichtig sind. Wichtig wäre, dass Sie alle mechanischen Manipulationen unterlassen! Ihnen Gute Besserung, Dr. Christoph Pies

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
okay danke mache mir halt trotzdem sorgen
weil da wo ich 13 Jahre war und diese pumpe benutzt habe und die ersten Symtome bekamm seit dem hatte ich sie auch kein eiziges mal mehr benutzt und trotzdem hatte es fast 2 jahre gedauert bis es von alleine wieder weg ging hatte ja damals auch schon viele urintests gemacht und eine blasenspiegelung hinter mir alles ohne befunde.oder kann es auch mit prostatastimulatoren (ana) zusammen hägen ?
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Anal meinte ich

Ja, sogar noch wahrscheinlicher! Harndrang der bis in die Penisspitze ausstrahlt, hat eher mit einer Prostatareizung zu tun. Auch hier muss ich Ihnen leider empfehlen darauf zu verzichten. Hier kann frei verkäufliches Diclofenac in einer Dosierung von maximal 100 mg tgl (auch als Zäpfchen erhältlich) für ein Abschwellen der Drüse sorgen. Nochmals Alles Gute und Danke für eine Bewertung, Dr. Christoph Pies

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Alles klar dan werde ich mir das nacher holen also empfelen sie mir eher die Zäpfchen ? und wie lange sollte ich diese einehmen?
ist dieses medikament auch verträglich mit blutrucksenker wo ich einehmen muss ?
und vielen anderen Symtomen wo ich habe wie Schwindel benommenheit hitze gefühle unsw. seit 2 Jahren schon

100mg-Zäpfchen: Erwachsene über 18 Jahre können einmal täglich ein Zäpfchen anwenden, am besten abends...

über 7-10 Tage

kann mit den anderen Mitteln kombiniert werden...

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Hallo
Herr Dr. Christoph Pieshabe noch eine frage kann es sein das durch diesen Harndrang leichtes fieber, unwohl sein in Bauch und Kopf dazu kommen können weill das seit heute stärker wierd
war vorsichtshalber heute beim Hausartzt und er hatte ultraschall von Leber,Niere und Blase gemacht alles unauffällig
Und der Urin ist auch unaufällig

Also wir sind ja bislang davon ausgegangen, dass es sich um eine mechanische Prostatareizung handelt. Wenn über das Wochenende Fieber bleibt sowie ein dumpfes Gefühl im Unterbauch, muss man auch mal an eine bakterielle Prostataentzündung denken. Die muss nicht immer im Urin zu sehen sein. Je nachdem wie es Ihnen nach dem Wochenende geht, sollten Sie ansonsten mal einen Urologen konsultieren und die Möglichkeit eines Antibiotikums besprechen. Alles Gute, Dr. Christoph Pies

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Alles klar dankeschön für ihre Hilfe

Gerne, darf ich Sie nochmals um die Bewertung bitten...

Dr. Christoph Pies und weitere Experten für Urologie sind bereit, Ihnen zu helfen.