So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Christoph P...
Dr. Christoph Pies
Dr. Christoph Pies, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 507
Erfahrung:  Niedergelassener Arzt at Urologische Gemeinschaftspraxis
62108749
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr. Christoph Pies ist jetzt online.

Ich bin im Dezember mit holep erfolgreich operiert worden.

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bin im Dezember mit holep erfolgreich operiert worden;

Allerdings habe ich eine asymptotische Bakteriurie mit escherie coli 3 mrgn..Bin während der Operation mit enepenem behandelt worden. Zu meinem Urologen trau ich mich nicht der verteilt Antibiotika wie Bonbons. Bis jetzt ist noch nichts passiert ich habe aber jeden Tag Todesangst weil ich nicht weiß wie ein infekt behandelt werden. Wie resistent ist mein keim trau mich auch nicht weiter weil ich glaube ein 4 mrgn keim könnte ich mental nicht überleben

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Ergänzend möchte ich noch hinzufügen, ich nach 3.Harnverhalt bis zur holep operation 5 Wochen mit Katheter herumlaufen musste. GLeich nach Katheter Einlage erhielt ich die erste Antibiotika Kur, Zwecks prostata Biopsie erhielt ich die zweite Antibiotika Kur, zur Aufnahme im Krankenhaus die dritte Kur, danach enepenem als viertes Antibiotikum, alles in 5 Wochen
Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
War immer fit und gesund, nahm so gut wie nie Antibiotika

Guten Tag! Also, Zunächst einmal folgendes: Eine symptomatische Bakteriurie 3 Monate nach HOLEP muss nicht antibiotisch behandelt werden! Da bei Ihnen eine HOLEP durchgeführt wurde, hatten Sie wahrscheinlich eine sehr große Prostata, demnach auch eine große Wundfläche. Wenn Sie sich die Wundfläche ausgebreitet vorstellen, kann diese etwa so groß wie die Handinnenfläche bis hin zu Postkartengröße haben. Darauf bildet sich ein Schorf, vergleichbar mit einer Schürfwunde, der immer mal wieder abgestossen und neu gebildet wird, und das über mehrere Wochen. Da Sie vorher schon einen Katheter hatten, ist die Wunde zwangsläufig noch mit Bakterien besiedelt. Da Sie aber keine Symptome haben, wird der Körper das in den nächsten Wochen selbst regeln. Todesangst ist hier völlig unangebracht! Fokussieren Sie nicht zu sehr auf die Keime und schon gar nicht auf die Resistenzlage sondern freuen Sie sich, dass Sie wieder ohne Katheter pinkeln können. Was Sie und mich viel mehr interessieren sollte, ist die "active surveillance". Wie hoch war Ihr PSA-Wert vor der OP, wie ist er nach der OP? Wie wurden die Karzinomzellen nachgewiesen? Im OP-Material oder durch eine vorherige oder gleichzeitige Stanzbiopsie? Wie war der Bösartigkeitswert (Gleason-Score)? Sind Zusatzuntersuchungen wie CT Bauchraum oder Knochen-Szintigraphie notwendig gewesen?

Gerne stehe ich auch für ein Telefon<t zur Verfügung, Dr. Christoph Pies

Dr. Christoph Pies und weitere Experten für Urologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Wollte telefonieren
Die resistentenzfrage umtreibt mich existenzielle ich bin kurz vor dem Nervenzusammenbruch was passiert bei einem infekt
Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Rufen Sie mich an?
Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Zu Ihren Fragen
Mrt untersuchung pirate,? Ich glaube 3
Keine weiteren Hinweise
Biopsie :Gleason score 6
Wenn ich operiert werden muss spielt die resistenz wohl eine Rolle
Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Noch eine info
PSA genommen am Tag des Harnverhalts Betrug 14,2
Prostatagröße 150 ml

ich glaube, pro forma müssen Sie nochmal die Nummer wählen, bin auch unsicher, wie genau das abgewickelt wird.... Dr. Christoph Pies