So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, approbierter Arzt, Facharzt für Innere Medizin
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 1491
Erfahrung:  22 Jahre Erfahrung in eigener allgemeinmedizinisch/internistischer Praxis mit entsprechendem Schwerpunkt
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Sehr geehrter Herr Doktor, bei mir existierte durch

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrter Herr Doktor,
bei mir existierte durch vergrößerte benigne Prostata eine stark vergrößerte Blasenmuskulatur (Balkenblase). Ich stehe vor dem OP-Termin. Hat diese Blase Nachteile für mich ?
Ich hoffe auf Ihre Antwort.
Danke ***** *****

Guten Tag,

tatsächlich wird sich die Prostatavergrößerung unter Gabe des Alphablockers nicht verkleinern. Durch den erleichterten Abfluss des Harns könnte allenfalls ein vorhandener Restharn verringert und der Fluss verbessert werden. Ihr Fluss ist derzeit mit ca. 7 ml /sec schon deutlich erniedrigt, was zur Ausbildung der Balkenblase passt. Die Harnblase muss permanent gegen erhöhten Widerstand entleert werden, daher die Verdickung der Blasenwand. Die Balkenblase an sich hat das Problem der zunehmenden Funktionslosigkeit für Sie. Die Druckentlastung durch die Entfernung der den Abfluss behindernden Prostata ist dringend indiziert.

Wenn Sie weitere Zusatzinformationen benötigen , stehe ich Ihnen jederzeit ohne Zusatzkosten zur Verfügung.
Ich möchte Sie bitten, eine positive Bewertung mit BEWERTUNGSSTERNEN (3-5 Sterne) abzugeben, damit meine Bemühungen honoriert werden.
Vielen Dank ***** ***** Gute!

Dr.Schürmann und weitere Experten für Urologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sehr geehrter Herr Doktor,
mein Urologe machte vor einiger Zeit einen Prostatatastbefund und sagte ich hätte eine meinem Alter entsprechende Vergrößerung, die Vergrößerung ist gleichmäßig, die Prostata ist glatt und die Prostataschleimhaut bweglich und verschiebbar. Ist diese Aussage hinsichtlich einer benigne Vergrößerung belastbar bzw. zumindest ein gutes Zeichen. Auf weitere Untersuchung verzichtete er und sprach von einem Wiedervorstellungstermin in 3 Jahren. Damals, vor ca. 1 Jahr, hatte ich noch bessere Miktionswerte. Ich messe diese Werte regelmäßig selbst mit Messbecher und Stoppuhr.
Ich freue mich auf Ihre Antwort.
Danke
Ihr
Thomas B.