So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Christoph P...
Dr. Christoph Pies
Dr. Christoph Pies, Arzt
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 398
Erfahrung:  Niedergelassener Arzt at Urologische Gemeinschaftspraxis
62108749
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr. Christoph Pies ist jetzt online.

Mein Mann (58) hat Errektionsstörungen, seitdem er Ramiplus

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Mann (58) hat Errektionsstörungen, seitdem er Ramiplus 5mg/12,5 1×1 einnehmen muss;

Er nimmt auch Marcumar.

Guten Morgen! Leider haben viele Blutdruckmedikamente negative Auswirkungen auf die Potenz, so auch Ramipril, ebenso wie Betablocker. Da der Blutdruck ja behandelt werden muss, sollten Sie mit Ihrem Internisten/Kardiologen das Problem besprechen und eventuell alternative Medikationen erwägen. Natürlich kann man die Erektionsstörung alternativ auch mit sogenannten PDE-5-Hemmern, z.B. Sildenafil (früheres Viagra) sehr gut behandeln. Aber auch hier muss ein Facharzt (Urologe) vorher eine Befragung und Untersuchung durchführen und das Mittel dann rezeptieren. Ergänzend wird immer eine Gewichtsoptimierung und viel Sport ( mind. 3 x pro Woche 40 Minuten) empfohlen. Dies hat positiven Einfluß sowohl auf den Blutdruck als auch auf die Potenz. Alles Gute, Dr. Christoph Pies

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Danke!

Gerne! Darf ich Sie noch um eine Bewertung und damit den Abschluß der Frage bitten? Dankeschön! Dr. Christoph Pies

Guten Tag! Haben Sie noch eine weitere Anmerkung zu dieser Frage. Hierfür stehe ich gerne zur Verfügung. Ansonsten möchte ich Sie freundlich um den Abschluss der Frage bitten. Viele Grüße, Dr. Christoph Pies

Guten Tag! Wäre Sie bitte so freundlich die Frage noch zu bewerten und damit abzuschliessen? Herzlichen Dank! Dr. Christoph Pies

Dr. Christoph Pies und weitere Experten für Urologie sind bereit, Ihnen zu helfen.