So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Sonstiges
Kategorie: Urologie
Zufriedene Kunden: 27038
Erfahrung:  20 Jahre Behandlung von Harnwegserkrankungen, Krebsvorsorge Mann in Praxis, Sexualmedizin.
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Urologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Seit seinem 6. Lebensjahr wiederkehrende Blasenschmerzen

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Sohn ist knapp 12 Jahre alt. Seit seinem 6. Lebensjahr hat er wiederkehrende Blasenschmerzen;

Es fühle sich an wie Stiche in der Blase. Manchmal sind die Beschwerden so stark, dass er kaum laufen kann. Nach einigen Minuten ist es wieder vorbei.

Seit Jahren sind wir in urologischer Behandlung. Es sind keine Blasenentzündungen. Blasenspiegelung war auch ohne Ergebnis. Zudem hat er eine Harnentleerungsstörung. Auch deshalb sind wir in regelmäßiger Behandlung. Es werden jedesmal Ultraschalluntersuchungen und Harnstrahlmessungen gemacht.

Ich mache mir große Sorgen wegen der Schmerzen. Die Urologin kann keine Ursache finden. Was kann das nur sein?

Guten Abend,

eine rein urogische Betreuung reicht hier nicht aus. Die Symptomatik lässt an eine sog. "neurogene Blase" denken (Hier können Sie weiter unten auf der Seite mehr darüber lesen: https://www.klinikum.uni-heidelberg.de/Blasenfunktionsstoerung.108313.0.html).

Es kann sein, dass Ihr Sohn eine kleine Rückenmarksfehlbildung hat, die erst im Laufe seines Wachsens relevant geworden ist. Darum sollte er dringend zumindest ein MRT der Lendenwirbelsäule bekommen und außerdem beim Kinderneurologen vorgestellt werden. Diese findet man meist an Universitätskliniken.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen und wünsche Ihnen beiden das Allerbeste!

Guten Tag,

Gern war ich für Ihre Frage da. Sie haben meine Antworten gelesen und ich hoffe, sie waren für Sie hilfreich. Dann bitte ich nun um ein Feedback in Form einer positiven Bewertung. Ohne diese erhalte ich keinen Cent Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe, was hoffentlich nicht in Ihrem Sinne ist. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Schreiben Sie sie einfach und die Textbox und drücken Sie den "Antworten"- Button.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer,

Ihre Dr. Gehring

Dr. Gehring und weitere Experten für Urologie sind bereit, Ihnen zu helfen.