So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Christiansen-St.
Christiansen-St
Christiansen-St,
Kategorie: Umsatzsteuer
Zufriedene Kunden: 5987
103693118
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Umsatzsteuer hier ein
Christiansen-St ist jetzt online.

Guten Morgen, Wenn der ehemann bereits seit 4 Jahren sein

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen,
Wenn der ehemann bereits seit 4 Jahren sein Umsatzsteuerpflichtige Gewerbe hat, darf die Ehefrau für sich ein Gewerbe anmelden unter Kleinunternehmerregelung?
Guten Morgen,

ja, das wäre kein Problem, wenn die Frau nicht mehr als 22.000 EUR Umsatz pro Jahr macht. Ansonsten werden Ehegatten jeweils als Unternehmer behandelt und die Umsätze werden nicht zusammengerechnet. Insofern können Sie umsatzsteuerflichtig sein und Ihre Frau Kleinunternehmerin.

Viele Grüße!

Knut Christiansen, Steuerberater

Christiansen-St und weitere Experten für Umsatzsteuer sind bereit, Ihnen zu helfen.

Können Sie die Antwort sehen? Irgendwie wird mir diese nicht angezeigt, evtl. ein Seitenfehler. Bitte einmal eine kurze Rückmeldung, sonst schreibe ich sie noch einmal.

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
besten dank, also kein Umsatzsteuer auf die Rechnungen fürs ganze Jahr
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
nur wenn 22000 € als Umsatz überschritten wird dann nächstes Jahr Umsatzsteuerpflichtig also die Rechnungen müssen mit USt erstellt werden

Ja, genau. Grundsätzlich bei Kleinunternehmerregelung dann keine USt. Wenn im laufenden Jahr 22.000 EUR überschritten wurden, dann ab dem Folgejahr automatisch ust-pflichtig.