So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an experteer.
experteer
experteer, Kraftfahrzeugtechnikermeister
Kategorie: Toyota
Zufriedene Kunden: 4184
Erfahrung:  Kfz-Sachverständiger, Fachkundenachweis Airbag, Fachkundenachweis Klimaanlagen, Fachkundiger HV eigensichere Fahrzeuge (Elektro und Hybrid)
77184159
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Toyota hier ein
experteer ist jetzt online.

Für unseren Corolla Verso 1,8 VVT-I sind die schaltmotörchen

Diese Antwort wurde bewertet:

für unseren Corolla Verso 1,8 VVT-I sind die schaltmotörchen schon auf 60 Watt erweitert. Dennoch bleibt er nach einigen Schaltvorgängen, erst recht wenn es warm wird, meistens im Stau oder an der Ampel, stehen. Also schaltunfähig. Es leuchtet die rote Getriebestöranzeige, rotes Zahnrad (links) im Betriebsanzeigenfeld. Erst nach einigen Erholungspausen, Schlüssel raus, wieder starten macht er es dann manchmal. Wir mußten ihn auch schon wiederholt von der Kreuzung schieben. Ich meine nicht, daß das eine mechanische Sache ist. Nach der Fehlerauslesung des Multimeters sei es die Wiegereglerregelung im Kupplungsbereich. Da Wärme die Ursache zu sein scheint könnten doch zwei gebohrte Löcher im ungefährdeten Bereich ggf. für Kühlung und Abhilfe sorgen ? M.f.G. ***

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für Ihre Anfrage auf Justanswer.

Ich nehme an, Sie haben das Automatidierte Schaltgetriebe. Da die Intervalle immer kürzer werden in denen das Getriebe Schaltunfähig wird glaube ich nicht, dass die Stellmotoren selbst schuld sind. Im sogenannten Schaltaktuator, also dem Teil welches das Schalten und Kuppeln übernimmt sind mehrere Sensoren verbaut, welche die Position der Motoren und der Schaltwellen im Getriebe erkennen.

Oftmals ist es so, dass die Sensoren die Position nicht mehr richtig erkennen, das führt dann zu Problemen mit diesen teilen ( das ist ein typischer Schaden bei allen Fahrzeugen welche solche Getriebe haben).

Zuerst sollte mal Versucht werden eine neue Anlernung der Schaltpositionen mittels Werkstattester durchzuführen. Manchmal hat man dann noch ein paar Jahre Aufschub bis das Teil getauscht werden muss. Wenn nicht, muss der komplette Schaltaktuator für das Getriebe gestauscht werden.

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Hallo, herzlichen Dank, hat so bei Toyota noch keiner formuliert. Ohne nachzumessen sollte immer gleich Kupplung und Getriebe getauscht werden. So kann ich jetzt erst mal in kleinen Schritten weiterkommen. Eventuell haben wir ja Glück, wobei natürlich erwähnt sein muß, dass ca.250000 Km. Laufleistung sicher Spuren hinterlassen. Alles andere an dem Wagen ist aber in Ordnung. M.f.G. Friedhelm Baganz Nochmals Danke.

Sehr gern geschehen. Über eine Bewertung mit 3-5 Sternen würde ich mich sehr freuen.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen. Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort. Mit vielen Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer Ihr ExperteerPremium Service anbieten Premium Service anbieten

experteer und weitere Experten für Toyota sind bereit, Ihnen zu helfen.