Machen Sie mit. 9 Millionen Menschen haben bereits einen schnelleren Weg gefunden, um die Hilfe von Experten zu bekommen

Aktuellste Fragen aus dem Bereich Trismus Behandlung

Hallo, ein Zahn neben den Schneidezähnen ist dort, wo er an

Hallo,ein Zahn neben den Schneidezähnen ist dort, wo er an die Schneidezähne grenzt kariös, ansonsten ist er an manchen Stellen leicht grau verfärbt. Nun habe ich mit einem unteren Zahn von hinten gegen diesen Zahn gedrückt, vermutlich, um seine Festigkeit zu testen (allerdings weit von der kariösen Stelle weg, auf der anderen Seite) und es gab ein Knacken. Es war nicht dieses ganz schlimme, superdestruktive Knacken wie beim Ausbeißen eines Zahns, da es aber nicht von der Oberfläche, sondern aus dem Inneren kam, verunsichert es mich.Anfang nächsten Jahres habe ich eine längere Behandlung geplant, da alle oberen Zähne schon länger eine kleine kariöse Stelle haben, was für mich schwierig ist, da ich unter Zahnarztangst leide und überhaupt noch nie beim Zahnarzt war. Ausgerechnet jetzt, da es bald soweit ist, habe ich im Laufe des letzten Monats einen solchen inneren Knackton durch „Festigkeitstests“ (Draufdrücken mit einem unteren Zahn) bei allen oberen Zähnen ausgelöst und nun die Panik, sie alle innerlich zerbrochen oder gar in den toten Zustand gebracht zu haben, obwohl sie alle eigentlich nur eine vergleichsweise harmlose kariöse Stelle haben.Meine Frage nun: Was haben solche Knacktöne, die durchs Draufdrücken mit anderen Zähnen entstehen, zu bedeuten? Es sind nicht die ganz üblen, lauten „Ausbeißtöne“, aber sie waren doch schlimmer als etwa ein Knistern, es war ein vergleichsweise leises, punktuelles Knacken. Der Zahn ist vom Gefühl und optisch dadurch komplett unverändert. Habe ich mir die nur leicht kariösen Zähne innerlich jetzt selber zerbrochen? Kann ein Zahn auf solche Weise absterben und systemisch Probleme verursachen? Da ich mich eh schon kaum zum Zahnarzt traue, habe ich natürlich die Angst, jetzt kurz zuvor meinen Befund durch eigene Blödheit stark verschlimmert zu haben.Danke ***** ***** AntwortAlex

Weiterlesen

Dr.Zahnexpert

Dr. med. dent.

Doktor der Zahnmedizin

1.082 zufriedene Kunden
meine vorderen zähne im unterkiefer bzw vor der zunge

meine vorderen zähne im unterkiefer bzw vor der zunge die 4 vorderen unten drücken und zwicken und bizzeln ich hab keine ahnung was das sein kann was soll ich machen?

Weiterlesen

Dr.Zahnexpert

Dr. med. dent.

Doktor der Zahnmedizin

1.082 zufriedene Kunden
ich habe im Juli eine Zahnwurzelbehandlung bekommen. Der Nerv

ich habe im Juli eine Zahnwurzelbehandlung bekommen. Der Nerv wurde entfernt. Der Zahn ist immer noch berührungsempfindlich. Kann ich etwas machen?

Weiterlesen

Dr.Zahnexpert

Dr. med. dent.

Doktor der Zahnmedizin

1.082 zufriedene Kunden
zwischen meinen Kauzähne eine Stelle die ständig riecht,

ich habe seit einige Jahren zwischen meinen Kauzähne eine Stelle die ständig riecht;ich muss ständig Zahnseide nehmen oder die Bürsten. Eine Wasserdusche habe ich mir auch geholt. Beim Zahnarzt sind die Taschen gereinigt worden. Es ist ein vielleicht eine Woche gut, dann merke ich wieder das es nicht gut riecht. Ich habe Kronen in diesem Bereich. Was kann ich machen? Mit freundlichen Grüßen, R.

Weiterlesen

Dr.Zahnexpert

Dr. med. dent.

Doktor der Zahnmedizin

1.082 zufriedene Kunden
Ich beschreibe Ihnen den Ablauf meiner letzten Behandlungne

Ich beschreibe Ihnen den Ablauf meiner letzten Behandlungen;Zuerst große Füllung in beschwerdefreien Backenzahn im Unterkiefer rausgefallen. Dann darunter liegende Karies entfernt. Nur noch hauchdünne Zahnwand übrig. Provisorisch gefüllt. Einen Monat bis zur 1 stündigen Kronenpräparation keinerlei Probleme. Nach Abschleifen starke Aufbissschmerzen unter Provisorium und zusätzlich CMD-Symptome (kurze Kiefergelenkblockade beim Gähnen, Hinterkopfschmerzen, Krampf im Mundboden). Daraufhin befestigt ZA Provisorium mit Lederzement. 2 Tage Ruhe, dann wieder Schmerzen. Diesmal hauptsächlich im Unterkiefer bis auf Höhe des behand. Backenzahns einschiessend beim Gähnen oder Lachen. Beim Kauen geht es, kein Druckschmerz. Trotzdem Entscheidung zu Wurzelkanalbehandlung, da ZA Beschwerden durch Nerv im Zahn verursacht sieht. Dieser münde in den Nerv im Kiefer und könne die Cmd-artigen Symptome mit verantworten. Bei Behandlung hat er sehr enge Kanäle festgestellt und gesäubert. Dann mit diesen Gummistiften gefüllt und Provisorium wieder drauf bis Krone in 3 Tagen kommt. Am Behandlungstag starke Schmerzen direkt am/unter behandelten Zahn. Am Tag darauf gar keine Probleme, aber Abends wieder einschiessende Schmerzen im Unterkiefer beim Mund weit öffnen; Schmerzen im Kiefer genau bis auf Höhe dieses Zahns. Erst daraufhin auch wieder Druckempfindlichkeit des Zahnes selbst. Zusätzlich zieht es seit heute morgen nun auch in die nebenstehenden Nachbarzähne hinein. Die Wurzelbehandlung ist nun ca. 48 h her. Morgen sollte eigentlich die Krone drauf. Sind solche "Nachwehen" noch normal oder sollte es längst besser werden? Können Sie erklären, warum es eher im Unterkiefer und nicht im Zahn selbst weh tut? Sind das tatsächlich die Nervenbahnen? Und kommt das nur von Zahn oder könnte es auch rein die Cmd sein? Vielen Dank ***** ***** für Ihre Antwort.

Weiterlesen

Dr.Zahnexpert

Dr. med. dent.

Doktor der Zahnmedizin

1.082 zufriedene Kunden
an einem überkronten Zahn im Unterkiefer habe

an einem überkronten Zahn im Unterkiefer habe ich schon länger beim Zähneputzen, bei Kontakt mit heissem, mit süssem ziehende Schmerzen;Deswegen war ich schon vor rund 3 Wochen bei meinem Zahnarzt, es wurde ein Röntgenbild gemacht, die Zähne in diesem Bereich abgeklopft und dann auch noch ein Medikament eingebracht. Mein Zahnarzt konnte nichts auffälliges finden. in drei Wochen wäre ein Kontrolltermin. Was kann das sein, ich selber dachte, der Zahnstumpf unter der Krone könnte sich entzündet haben.vielen Dank für Ihre Information, Mit freundlichem Gruss

Weiterlesen

Dr.Zahnexpert

Dr. med. dent.

Doktor der Zahnmedizin

1.082 zufriedene Kunden
Hallo, ich habe vor 10 Tagen etwas zahnschmerzen bekommen

Hallo, ich habe vor 10 Tagen etwas zahnschmerzen bekommen darauf hin stellt man fest das dei Fühlung raus ist und das noch restkaries war. Deswegen wurden medis eingelegt und mit zement drüber. Das hielt 10 tage und ich war komplett beschwerdefrei kann ich behaupten. Heute morgen zog es so als wäre der zahn offen und einer bläst luft an den nerv. darauf hin nochmals zum artz er hat gesagt er lässt zement drüber wegen dem Medi aber nebendran macht er kunstoff weil das wäre bakteriendicht und im zwischenraum ist es immer ungünstig wenn da was sich lösst.Jetzt hab ich in den SPielgel geschaut und ich sehe 0 zement nur eine alte Kunstoff in der Mitte und nebendran nun eine neue Kunststoff. Kann es sein das die Pulpa nahe fühllung gelassen wurde mit zement und nur Kunststoff jetzt drüber liegt? und hält das auch wirklich? SIe meinte 4 wochen und sie macht dann alles raus und komplett neu und dicht.Woher kann nach 10 Tagen das ziehn kommen? der nerv war ja ruig die ganze zeit lag das schon echt am Abtrieb vom zement. und wieso tut die neue Fühlung so weh beim draufbeisen wenn was dazwischen kommt. das tat schon sehr weh beim anpassen der fühlungshöhe.also ich muss sagen bis auf etwas ziehen und krippeln spüre ich kaum noch was ob das jetzt besser ist als mit zement wird sich zeigen wielang muss ich den da warten?Klopfschmerz keine vorhanden und kältetest war possitiv nur etwas stärker auf kälte sie meinte das kann ein zeichen auf einen knacks vom nerv sein ich dachte wenn der positiv ist, ist er positiv egal wie intensiv ich das merke.Desweiteren hab ich gestern abend stark kaltes getrunken und kam an den zahn damit das hat sehr stark gezogen kann das die nervenreizung evtl auch ausgelöst haben und muss das bleiben oider geht das auch weg?

Weiterlesen

Dr.Zahnexpert

Dr. med. dent.

Doktor der Zahnmedizin

1.082 zufriedene Kunden
Hallo. Vor 10 Tagen ist mir ein Zahn auf Zahnfleischniveau

Hallo.Vor 10 Tagen ist mir ein Zahn auf Zahnfleischniveau beim essen abgebrochen. Dieser Zahn wurde bereits vor über fünf Jahren wurzelbehandelt und hat seitdem auch keine Probleme mehr gemacht. Schmerzen hatte ich keine, ein ZA im Notdienstzentrum (es war Samstag) hat ihn sicherheitshalber geröntgt und verschlossen.Am Montag bin ich dann zu einem neuen Zahnarzt, der hat auch wieder ein Röngten gemacht und mir einen Termin für den Dienstag gegeben wo dann ein Glasfaserstift eingesetzt wurde. Schmerzen hatte ich danach fast keine, mir fiel aber bald auf, dass der Stift sehr klopf- und druckempfindlich war.Heute, also eine Woche später, war ich wieder beim ZA um die Überkronung zu machen. Ich habe ihm von der klopf- und druckempfindlichkeit erzählt (es fühlt sich in etwa so an, als würde ein Loch gebohrt werden, dieser ganz typische Schmerz), er hat ein Röngten gemacht (laut ihm unauffällig), und dann wurde die Krone eingepasst. Ich spürte das feilen der Krone und auch bei mehreren Klopftests spürte ich beim überkronten Zahn immer am meisten. Er wollte die Krone schon zementieren, das lies ich aber natürlich nicht machen. Er hat wiederholt gesagt, dass dieser Zahn tot sei und ich nichts spüren dürfte. Vielleicht hat sich etwas beim Stiftaufbau entzündet. Er hat mir noch ein Antibiotika mitgegeben und am Freitag soll ich nochmal hinkommen.Jetzt gerade sieht es so aus, dass die Krone zwar perfekt eingepasst wurde und nirgends drückt, sich mein Zahn aber ganz und gar nicht "tot" anfühlt - er fühlt sich eigentlich genauso an wie ein echter, "kranker" Zahn. Ich kann nicht aufbeißen, nichtmal sowas weiches wie Kuchen, da die Schmerzen sonst schnell stark werden. Ich spüre es auch ganz deutlich, wenn ich mit der Zunge Druck gegen den Zahn aufbaue - bei anderen Zähnen spüre ich da nichts. Gegen Kälte oder Wärme ist es nicht empfindlich.Mich hat irritiert, dass er den Zahn dennoch sofort zementieren wollte. Ebenso bezweifle ich, dass es sich um eine neue Entzündung handelt. Diese Art von Schmerz ist nur bei diesem Zahn neu, bei anderen Zähnen hatte ich den schon öfters.Ich weiß jetzt nicht wirklich, was ich machen soll und noch weniger, woher die Schmerzen kommen. Habt ihr vielleicht eine Idee?Vielen Dank ***** ***** Grüße.

Weiterlesen

Dr.Zahnexpert

Dr. med. dent.

Doktor der Zahnmedizin

1.082 zufriedene Kunden
Ich habe schwarze/dunkle Verfärbungen an den unteren Zähnen,

Ich habe schwarze/dunkle Verfärbungen an den unteren Zähnen, jedoch auch nur von der Hinterseite (also von innen) von außen bzw. vorne sind die Zähne ganz normal weiß. Diese Verfärbung sehen aus wie dunkle schwarze Nerven. Was könnte das sein, und was kann ich dagegen tun? Bitte betrachten Sie das Bild unter Anlagen.

Weiterlesen

Dr.Zahnexpert

Dr. med. dent.

Doktor der Zahnmedizin

1.082 zufriedene Kunden
Weitere Fragen aus dem Bereich Zahnmedizin
Bekannt aus: