Machen Sie mit. 9 Millionen Menschen haben bereits einen schnelleren Weg gefunden, um die Hilfe von Experten zu bekommen

Aktuellste Fragen aus dem Bereich Katzenschnupfen

Wir waren am Montag beim Tierarzt und haben unsere Katze

wir waren am Montag beim Tierarzt und haben unsere Katze gegen Tollwut und die sonstige Impfung (Versifel CVR) impfen lassen. Wir wollen unsere Katze Ende Mai mit nach Dänemark nehmen. Der Tierarzt hat gesagt, da die Impfungen nicht durchgängig stattgefunden haben, werden wir Probleme an der Grenze bekommen, Katze wird eingeschläfert, und wir bekommen eine Geldstrafe von 2.000 Euro. Wir haben unsere Katze seit Oktober 2013, da war sie ca. 4 bis 5 Monate alt. Ich habe sie über meine Schwester bekommen, angeblich ist sie ihr zugelaufen. Die erste Impfung mit Nobivac war im Oktober 2013 ebenfalls die gegen Tollwur. Im Januar 2014 habe ich sie kastrieren lassen und sie hat einen Chip bekommen. Die nächste sonstige Impfung hätte bis Oktober 2014 sein müssen, die Tollwutimpfung im November 2016. Ich habe gelesen, dass die Tollwutimpfung alle 4 Jahre sein muss. Unsere Katze ist eine Wohnungskatze, sie geht nicht raus. Meine Frage, können wir die Katze mit nach DK nehmen oder nicht? Der Tierarzt hat sich auf meine Nachfrage doch etwas merkwürdig verhalten, zuerst wolle er sie gar nicht impfen, dann hat er zu seiner Helferin gesagt, wir machen das doch! Ich mache online-Banking. Ich werde den Betrag dann gleich überweisen. Mit freundlichen Grüßen ***

Weiterlesen

Corina Morasch

niedergelassene Tierärztin

Approbation Tierarzt

27.268 zufriedene Kunden
Mein Kitten wurde mit 10 Wochen und 4 Tagen das 1. Mal gegen

Mein Kitten wurde mit 10 Wochen und 4 Tagen das 1. Mal gegen Seuche/Schnupfen geimpft - Novibac RCPGenau 4 Wochen später dann die 2. Spritze, die Züchterin sagte die Grundimmunisierung sei so komplett.Ich habe irgendwo gelesen dass 3x geimpft wird, aber bei 10 Wochen alten Tieren bin ich unsicher..wie oft muss geimpft werden?und hält der Impfstoff 3 Jahre?

Weiterlesen

Corina Morasch

niedergelassene Tierärztin

Approbation Tierarzt

27.268 zufriedene Kunden
Hallo, Assistentin: Vielen. Können Sie mir noch ein paar

Hallo,Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?Kunde: Montag vor einer Woche hat mein Kater (5 Jahre) die jährliche Katzenseuche Katzenschnupfen Impfung bekommen. Er hat auch Forl, und von einem Zahn war nur mehr die Spitze da, die die TÄ mit der Zange entfernt hat und die Wurzel löst sich wohl auf und er hätte keine Schmerzen. Ohne Dentalröntgen die Aussage. Er schnieft und prustet recht häufig ausser er liegt ruhig, ich weis nicht ob er sich nun eine Erkältung, eine Impfreaktion oder kann dies von den Zähnen kommen.. Die TÄ Praxis hat diese Woche zu und darum meine Frage ob dies ein Fall für einen Not TA ist, oder ob ich wenn es nicht schlimmer wird noch bis nächsten Montag warten kann und nochmal in die Praxis mit ihm geh. Vielen dank.. lg Christine

Weiterlesen

Corina Morasch

niedergelassene Tierärztin

Approbation Tierarzt

27.268 zufriedene Kunden
Mein Kater, 15 Jahre, niest seit ca 4 Monaten und die Nase

Mein Kater, 15 Jahre, niest seit ca 4 Monaten und die Nase läuft. Er frisst normal und hat keinen Husten. Auch die Augen tränen nicht. Die Nase wurde bereits mit Endoskopie gecheckt. Alles io. Bereits Antibiotika und Kortison gegeben. Zuerst hat es geholfen, jetzt nicht mehr. Futter hatte er immer die selben Verschiedenen. Ärzte sagen, es ist Futtermittelallergie. Aber spezielles Tierarztfutter hilft nicht. Würde ihm so gerne helfen, aber weiss micht wie😔

Weiterlesen

Corina Morasch

niedergelassene Tierärztin

Approbation Tierarzt

27.268 zufriedene Kunden
seit Nov 2017 kommt ein Kater täglich in unseren

seit Nov 2017 kommt ein Kater täglich in unseren Garten und ich gab ihm immer Futter, da er nicht gut und sehr dünn aussah. Seit 4 Wochen wohnt er bei uns im Keller (er kennt offensichtlich Katzenklappe und er kennt definitiv Menschne, auch wenn er scheu ist, denn er liebt es seit vorgestern gekrault zu werden). Seit erst 5 Tagen ist er so zutraulich, dass ich ihn anfassen kann. Ich habe diese Chance genutzt: Vor 4 Tagen entwurmt und entfloht und dann heute zum Tierarzt. Der arme Kerl hatte völlig verfiltztes Fell, wir haben 2 Stunden in Narkose gebraucht um den schlimmen Filz rauszukriegen. Er wurde direkt kastriert, Zahnstein entfernt, Microchip implantiert, Antibiotikum und Schmerzmittel wurde gespritzt, großes geriatrisches Profil (Ergebnis kommt er übermogen), Test auf FIV/Felv - und leider ist der Leukosetest positiv. Daher wurde er nur gegen Tollwut, Katzenschnupfen und Katzenseuche geimpft. Gerne würde ich den Kater behalten - falls er denn bei uns bleiben möchte. Ich habe drei Katzen (alle aus dem Tierschutz), alle sind seit Jahren jährlich durchgeimpft worden (letze Impfung inkl. Leukose bei allen 18.1.17). Nun meine Frage: Können sich meine Drei mit Leukose bei dem Kater anstecken? Zweite Frage: Der Impfrhythmus wird ja heftig diskutiert - manche Tierärzte sind für jährliche Impfung, manche für Impfung alle drei Jahre. Wie soll ich bei meinen Drei weiter verfahren? Dank im Voraus für eine Antwort! S. D.

Weiterlesen

Corina Morasch

niedergelassene Tierärztin

Approbation Tierarzt

27.268 zufriedene Kunden
Hallo und einen schönen Sonntag...! Assistentin: Vielen.

Hallo und einen schönen Sonntag...!Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?Kunde: Unserem 12 Jahre alten Siam Kater (5,7 kg) tränten mehrere Tage erst das linke Auge und dann beide (nur klare Tränen). Unsere TÄ nahm an, dass unser kleiner neuer Kater (6 Monate, keine Krankheitszeichen) Katzenschnupfen eingeschleust hätte und verschrieb am 12.01. ViroLysin plus und Floxal Augensalbe. Daraufhin wurden die Augen schlimmer, die Nickhäute erschienen geschwollen und waren halb zu und er hatte kurz darauf dünnflüssigen Durchfall, der nur so herauslief... Die Medikamente setzten wir sofort ab und reinigten vorsichtig Gesicht und Augen. Gegen den Durchfall gaben wir ihm 2 x tgl. FeliGum Dia und RC Gastro Intestinal Futter. Die Augen normalisieren sich langsam, wobei die Nickhäute immer noch nicht ganz auf sind... Der Durchfall hält bis jetzt noch an. Der Kater trinkt und hat auch Hunger, allerdings haben wir ihn jetzt erst mal nüchtern gelassen. Meine Fragen: Was könnte das sein? Könnte man Imodium gegen den Durchfall geben? Gibt es spezielle Augentropfen für Katzen? Euphrasia hatte nichts genützt. Vielen Dank! K. Küchler

Weiterlesen

Corina Morasch

niedergelassene Tierärztin

Approbation Tierarzt

27.268 zufriedene Kunden
mein Kater (12 Jahre) hat seit ca. 5 Jahren immer

mein Kater (12 Jahre) hat seit ca. 5 Jahren immer wieder Husten und SchnupfenEr wurde bisher mir Antibiotika (in Tabletten und auch Spritzenform) und auch mit Spritzen zum Aufbau des Immunsystems behandelt. Es ist manchmal etwas besser geworden, verschlechtert sich aber immer wieder. Es wurde schon ein Blutbild erstellt und auch eine Kultur des Ausfluss aus der Nase erstellt. Brachte aber alles keine genauen Hinweise. Ich war mit ihm schon bei zwei verschiedenen Ärzten. Allerdings ohne wirkliches Ergebnis. Z. Zt. ist es wieder ganz schlimm. Er niest und hustet immerzu und die Nase läuft. Dadurch, dass die Nase verstopft ist, riecht er nichts und frisst deshalb auch fast nichts. Was kann ich noch tun? Für eine baldige Anwort wäre ich sehr dankbar. Mit freundliche Grüßen ****

Weiterlesen

Corina Morasch

niedergelassene Tierärztin

Approbation Tierarzt

27.268 zufriedene Kunden
Hallo, ich bin eine Züchterin von Heiligen Birmakatzen. In

Hallo,ich bin eine Züchterin von Heiligen Birmakatzen. In meinem aktuellen Wurf habe ich ein Baby, nun 8 Wochen alt, mit noch leichter Ataxie.Morgen steht eigentlich die 1.Impfung an gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche.Der Kleine hat Reizstrom , Akupunktur und anfänglich auch Kügelchen bekommen.Er ist topfit, wackelt nur hinten etwas verstärkt, wiegt 800g. heute hat er 10 Min Reizstrom bekommen und eine Spritze Zylexis zur Stärkung seines Imunsystems wegen der Impfung, morgen bekäme er noch eine Spritze Zylexis nach der Impfung. Ist das in Ordnung oder soll ich noch warten mit der Impfung? Es handelt sich um keinen Lebendimpfstoff.

Weiterlesen

Dr.M.Wörner-Lange

eigene Tierarztpraxis

Doktor

12.544 zufriedene Kunden
Hallo, ich brauche BITTE einen Rat. Meine Freundin ist

Hallo, ich brauche BITTE einen Rat. Meine Freundin ist gestorben und nun braucht ihre Katze Lily ein neues Zuhause. Eine Freundin aus dem gleichen Haus will sie übernehmen. Sie hat selbst seit April eine Katze und einen Kater. Alle drei Katzen sind ca. 9 Jahre alt und alle drei Tiere reine Haustiere, keine Freigänger. Lily kommt aus dem Tierheim (vor 5 Jahren geholt). Nun hat Nina, die Lily übernehmen würde, Angst, dass Lily vielleicht den Katzenschnupfenerreger hat und ihre beiden infizieren könnte. Sie ist SEHR ängstlich, dass ihre Katzen krank werden könnten.Ihr Verdacht kommt, weil Lily alle 6-8 Wochen mal ein tränendes Auge hat und man ihre Vorgeschichte (vor Tierheim) nicht kennt. Ansonsten hat Lily absolut keine Anzeichen einer Krankheit, seit Jahren nicht. Nun möchte Nina alle drei Katzen (obwohl nicht krank und keine Freigänger) gegen Katzenschnupfen impfen lassen. Ich brauche BITTE eine fachkundige Auskunft von Ihnen , ob das wirklich notwendig ist. Die Antwort würde ich ausdrucken und ihr zeigen. Ich BITTE SIE wirklich dringend da um Hilfe und würde mich sehr über eine Rückmeldung freuen. Herzliche Grüße, Susanne

Weiterlesen

Dr.M.Wörner-Lange

eigene Tierarztpraxis

Doktor

12.544 zufriedene Kunden
Weitere Fragen aus dem Bereich Katzen
Bekannt aus: