Machen Sie mit. 9 Millionen Menschen haben bereits einen schnelleren Weg gefunden, um die Hilfe von Experten zu bekommen

Aktuellste Fragen aus dem Bereich Hunde Kastration

Unser Labrador Rüde (3 Jahre jung, nicht kastriert) verhält

unser Labrador Rüde (3 Jahre jung, nicht kastriert) verhält sich seit einigen Tagen sehr merkwürdig. Ständig graust er, stundenlang mit wachsender Begeisterung, er richt dann das Gras und Gras weiter. Vor 2 Tagen hat er einen Plastikdeckel, wie von einer Kräuterbutterdose, mit ausgespeit. Ich vermute, dass er den beim Spaziergang im Park während der Grasfresserei verschluckt hat. Seitdem frisst er nicht mehr richtig, also er frisst schon, aber es bleibt immer was liegen von seinem Futter. Er liegt auch nur noch rum, geht kaum noch in den Garten und seit heute fiept er laufend, steht auf und legt sich in eine andere Ecke. Normalerweise ist es so, dass sobald die Terassentür aufgeht, er der Erste draußen ist. Im Moment trottel er nur noch hinter einem her. Fieber gemessen habe ich, aber 38,1 Grad ist denke ich normal, oder!? Wir haben zur Zeit in der Nachbarschaft 3 läufige Hündinnen, kann das vielleicht damit zusammenhängen? Ich will jetzt nicht unbedingt in die Tierklinik fahren, weil die keinen besonders guten Ruf hat und in der Familie schon schlechte Erfahrungen gemacht wurden. Bitte geben sie mir einen Rat, was man tun könnte. Er tut mir so Leid und ich weiss nicht, was er hat und wie ich ihm helfen kann.Viele Grüße ***

Weiterlesen

Dr.M.Wörner-Lange

eigene Tierarztpraxis

Doktor

13.138 zufriedene Kunden
wir haben letzte Woche eine Hündin vom Tierschutz

wir haben letzte Woche eine Hündin vom Tierschutz übernommen . Ich habe gerade eine kleine Beutle unterhalb am Bauch , ehr links entdeckt . Die ist mir letzte Woche gar nicht aufgefallen .

Weiterlesen

Dr.M.Wörner-Lange

eigene Tierarztpraxis

Doktor

13.138 zufriedene Kunden
Hallo, Ich habe eine Hauskatze, sie ist immer in der

Hallo,Ich habe eine Hauskatze, sie ist immer in der Wohnung, da ich in der 2ten Etage wohne + direkt vor einer Hauptstraße mit ner riesen Kreuzung (Berlin). Ich würde mir demnächst gerne eine „Leine“ kaufen und mit meiner Katze erstmal abends/nachts im Hof rumlaufen und dann nachts langsam draußen mit der Leine, damit sie bisschen draussen ist.Meine Frage,Halten Sie das für eine gute Idee oder ist das unangebracht bei einer Katze eine Leine zu verwenden? Wirkt das wie Tierquälerei?Andere Frage, könnte Sie anfangen mich damit zu „nerven“ und ständig miauen um rauszugehen? Wenn ja wie sollte ich vorgehen?

Weiterlesen

Corina Morasch

niedergelassene Tierärztin

Approbation Tierarzt

28.048 zufriedene Kunden
Hallo, was für ein Futter muss ich meiner Katze eigentlich

Hallo,was für ein Futter muss ich meiner Katze eigentlich geben? Ich gebe ihr Nassfutter von animonda aus der dose (kein trockenfutter mehr, nur als leckerli‘s), aber da gibt es adult, kitten usw und meine Katze ist 4 Jahre Alt. Gibt es nachteile wenn ich ihr adult futter hole?

Weiterlesen

Tierarzt-online

praktizierende Tierärztin

Staatsexamen,Approbation

5.758 zufriedene Kunden
Hallo, ich bitte Sie um eine Einschätzung der Zustandes

Hallo, ich bitte Sie um eine Einschätzung der Zustandes meiner Hündin. Sie hat Arthrose an der Wirbelsäule und Hüften. Sie ist 12 Jahre alt. Bei der Blutuntersuchung im Mai wurden diese Ergebnisse erhöht/zu niedrig:Gesamt-Bilirubin 0,5 (normal 0 - 0,4 mg/dl)ALT (GPT) 152 (25 - 122 u/l)ALk.Phosphatase: 11 (14 - 147)MCHC 31,9 (32,6 - 39,2 g/dl)Thrombozyten 22 (143 - 448 G/l)Ich habe dann zum Barf-Futtern Hepatika und Nierenkräuter im Wechsel dazu gegeben (Fa PerNaturam), die Hündin bekommt Schmerzmittel Metacam 2,5 und wir gehen zu Physiotherapie. Diese Woche wurden noch mal Blutwerte untersucht:Gesamt-Bilirubin: 0,3 (ok)ALT (GPT): 303 (absolut erhöht)Alk.Phosphatase: 21 (ok)MCHC 34,5 (ok)Thrombocyten: 206 (ok)Das Verhalten der Hündin ist nicht sonderlich auffällig, die Physio + Tabletten helfen ihr scheinbar. Sie springt noch ins Auto, läuft mal besser mal schlechter (auch je nach Wetter).Sie frisst normal, trinkt ganz normal.Können wir noch etwas tun, damit diese GPT wieder besser wird?Beim Ultraschall waren auf der Leber dunkle Flecken gesehen, der TA schlug eine Biopsie vor...Danke ***** *****

Weiterlesen

Corina Morasch

niedergelassene Tierärztin

Approbation Tierarzt

28.048 zufriedene Kunden
bei meiner Stute wurde gestern eine akute

bei meiner Stute wurde gestern eine akute Sehnenscheidenentzündung diagnostiziert. Ich habe sie ganz langsam nach einer Fesselträgerzerrung im Dez 2017 Ende Juli 2018 wieder antrainiert. Bis jetzt null Lektionen nur großen Zirkel. Per Utlraschall wurde die Diagnose gestellt, der Fesselträger ist in Ordnung...zum Glück. (beides hinten rechts) In einer Woche wird punktiert, da man viel Flüssigkeit sieht....Wie lange danach sollte meine Stute Pause haben bzw. wie muss man dann antrainieren? Ich war bei der Diagnose so aufgeregt, dass ich gar nicht mehr richtig zuhören konnte.

Weiterlesen

Moin, unsere Katze ist ein frei gänger,bringt regelmäßig

Moin,unsere Katze ist ein frei gänger,bringt regelmäßig Mäuse mit nach Hause,seit 2 tgen war sie spurlos verschwunden,aber heute tauchte sie wieder auf,ist wackelig auf den Beinen,will nicht fressen und erbricht immer wieder eine dickflüssige schleimige Masse...................................?

Weiterlesen

Dr.M.Wörner-Lange

eigene Tierarztpraxis

Doktor

13.138 zufriedene Kunden
Guten Tag Ich hätte da eine Frage bezüglich meiner Katze.

Guten TagIch hätte da eine Frage bezüglich meiner Katze.Ich beginne ganz von vorne, damit Sie genügend Hintergrund-Infos haben.Als Kätzchen wurde bei meinen zwei Katzen das FelV Virus positiv getestet. Als das eine Kätzchen im Februar dieses Jahres starb (war damals 4 Jahre alt), weil ein inoperables Fibrosarkom auf dem Brustkorb diagnostiziert wurde (bereits so gross, dass es die Lunge zur Seite drückte). Als ich mir eine Zweitkatze anschaffen wollte, musste ich meine nochmals auf FelV testen. Der damalige Test ergab ein negatives Ergebnis (das Virus könnte sich aber ins Knochenmark verzogen haben).Nun der Kater (Bruder des verstorbenen Kätzchens) hat nun einige Probleme.Alles fing damit an, dass er sich häufiger leckte. Anschliessend wurde aus dem Lecken ein exzessives Kratzen. Wir vereinbarten einen Termin beim Tierarzt aufgrunddessen. Dazwischen kam es aber auch noch dazu, dass ich den Kater beim Katzenstreu essen entdeckt habe. Er zog sich nun vermehrt zurück und gegessen hatte er auch nicht mehr so viel.Wir haben einen Röntgen-Bild erstellt, auf dem nichts Auffälliges zu sehen war, ausser viel Kot. Er bekam Klistir und hatte nun auch wieder das Klo besucht. Weiterhin erbrach er einen sehr grossen Haufen Katzenhaare (ca. 13-15cm).Das Blutbild wurde nun erstellt. Alle Werte liegen im Normalen Bereich, ausser der Leukozyten. Der Wert der weissen Blutkörperchen liegt nun bei 3,5. Aufgrunddessen ist sich meine Tierärztin sehr sicher, dass er trotz des zweiten negativen Testes FelV positiv ist. Ich habe nun schreckliche Angst, dass ich ihn auch noch verlieren werde. Die Ursache für den Juckreiz haben wir auch nicht herausgefunden. Er kratzt sich weiterhin und rennt vor sich selber weg. Er hat kein neues Futter erhalten (isst seit Monaten das gleiche). Das neue Katzenstreu haben wir auch ausgetauscht, weil wir erst vermuteten dass es daran liegen könnte. Ich bin am verzweifeln, was das Katerchen blos hat.

Weiterlesen

Corina Morasch

niedergelassene Tierärztin

Approbation Tierarzt

28.048 zufriedene Kunden
Mein Hund ist 9 Jahre alt, und triknt und piselt sehr viel.

Mein Hund ist 9 Jahre alt, und triknt und piselt sehr viel. Untersuchungen beim Tierazrt Labor usw. haben nichts ergeben außer Zucker im Urin, aber nicht im Blut und auch kein Langzeitzucker. Ultraschall von leber und Nieren wurde gemacht ohne Befund. Nun muß ich 2 Wochen warten, und dann so nochmals der Langzeitzucker gemessen werden. Das dauert mir alles zu lange! haben sie eine Idee?

Weiterlesen

Corina Morasch

niedergelassene Tierärztin

Approbation Tierarzt

28.048 zufriedene Kunden
Weitere Fragen aus dem Bereich Tiermedizin
Bekannt aus: