So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12641
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Meine Katze hat sehr laurt geschrien, kann nicht mehr

Diese Antwort wurde bewertet:

meine Katze hat sehr laurt geschrien , kann nicht mehr aufstehen und hechelt.Kann ein mobiler tierarzt helfen? Ich bin in Rheinbach Tel.:02226-9
Fachassistent(in): Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Fragesteller(in):###-##-####Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Tierarzt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): ca 12 Jahre männlich, bisher sehr fidel

Lieber Nutzer,

alle mobilen TÄ die ich finden konnte haben leider geschlossen. Haben Sie das Schmerzmittel Novalgin im Hause?

Ich würde iHnen raten in den umliegenden Tierarztpraxen anzurufen, meist nennen Ihnen die ABs Notdienste in der Nähe.

Alle Praxen die ich finden konnte haben leider geschlossen.

Gern beantworte ich weitere Fragen.

Ist alles geklärt, bitte oben im Kasten 3 bis 5 Bewertungssterne anclicken, sonst werde ich als Experte nicht bezahlt. Danke

Haben Sie noch Fragen oder möchten telefonieren?

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
ja, es sieht aber eher nach einem schlaganfall aus

Ich denke eher an einen Bandscheibenvorfall, denn das Schreien spricht für Schmerzen- das ist untypisch für einen Schlaganfall. Ist sie ansprechbar?

Haben Sie Novalgintropfen?

Dr.M.Wörner-Lange und 2 weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ich würde unbedingt morgen früh gleich zum Tierarzt fahren, falls heute keine Möglichkeit mehr besteht.

Novalgin können Sie wie folgt geben: 1Tropfen pro Kilo Körpergewicht 2-3 mal innerhalb 24 Stunden.

20-30mg pro Kilo Gewicht der Tabletten alternativ 2-3 mal(s.o). alles Gute!