So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Jobst F..
Jobst F.
Jobst F.,
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 72
Erfahrung:  Expert
119907114
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Jobst F. ist jetzt online.

Guten Tag Fachassistent(in): Nennen Sie mir bitte Alter,

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag
Fachassistent(in): Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Fragesteller(in): Wir haben ein Kätzchen aus dem Tierheim (wurde druassen aufgefunden), 8 Monate alt, weiblich, europäische Hauskatze. Sie wurde vom Tierheim geimpft, kastriert und entwurmt. Nach 1 Monat frass sie nicht mehr richtig. Wir bemerkten, dass aie vielleicht Würmer haben könnte. Wir entwurmten sie und alles war wieder gut. Seitdem ist über 1 Monat vergangen. Nun hatte sie wieder Bauchweh, frass nicht mehr richtig. Wir haben sie nun nochmals entwurmt. Meine Frage ist: Kann es sein, dass sie immer wieder Würmer hat? Ist das nicht etwas sonderbar, dass wir sie immer wieder entwurmen müssen, obwohl sie nur im Haus ist und NICHT nach draussen geht? Besten Dank. Freundliche Grüsse
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Nein

Guten Tag. Ich bin Tierarzt J. Fischer und helfe Ihnen gerne weiter.

Ja das kann sein, dass ihre Katze immer wieder Würmer bekommt. Die Katze kann sich theoretisch direkt nach der übertsandenen Behandlung neu infizieren. Das ist leider so.  Auch im Haus kann ihre Katze sich mit eingetragenen Eiern (z.B. Toxocara cati) infizieren. Womit entwurmen sie? Wurde eine parasitologische Kotuntersuchung gemacht?

Bitte klicken Sie auf die Sterne-Skala. Konkrete Diagnosen oder Therapieempfehlungen können nicht gegeben werden. Ich wünsche ihnen und ihrem Tier alles Gute. Ihr TA J. Fischer


Jobst F. und 3 weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ich bin hier wenn sie die Fragen beantwortet haben. :)

Es kann aber auch sehr gut sein, dass sie ihr Futter einfach nicht mag, gestresst ist, eine andere Erkrankung (Infektion, Allergie, Leber-,Niere-Magendarm-Erkrankung...) hat. Wenn das also nicht besser wird bitte den Tierarzt vor Ort aufsuchen. Es könnte dann auch etwas ernsteres sein.
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Wie haben sie mit Milpro entwurmt. Eine Kotuntersuchung wurde bisher noch nicht gemacht. Sollte dies gemacht werden?
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Ok, wir suchen den Tierarzt auf, wenn es nicht bessern sollte. Wir waren beim ersten Mal bereits beim Tierarzt, es war soweit alles gut, aber eine Kotuntersuchung wurde nicht gemacht. Ganz herzlichen Dank für Ihre Bemühungen.

Muss nicht gemacht werden aber ist ein nicht allzu teures und sicheres Diagnostisches Verfahren. Anstatt Sie immer weiter zu entwurmen (Wenn das immer so weiter geht) kann eine Kotuntersuchung gemacht werden um festzustellen ob überhaupt Parasiten im Kot sind und als Ursache in Frage kommen. Okay Milpro wirkt gegen die meisten Würmer (und es sind meistens Spulwürmer). Trotzdem könnte die Katze auch mit anderen Darmparasiten (Einzeller z.B. Giardia) infiziert sein. Auch das kann eine parasitologische Kotuntersuchung erkennen.

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Ich danke ***** ***** herzlich für Ihre Ausführungen. Wir werden dem nachgehen.

Gerne. Danke auch.