So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Jobst F..
Jobst F.
Jobst F.,
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 72
Erfahrung:  Expert
119907114
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Jobst F. ist jetzt online.

Hund humpelt Fachassistent(in): Nennen Sie mir bitte Alter,

Diese Antwort wurde bewertet:

Hund humpelt
Fachassistent(in): Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Fragesteller(in): 5 monate weiblich labbi
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): nein

Guten Tag. Ich bin Tierarzt J. Fischer und helfe Ihnen gerne weiter.

Welche Gliedmaße? Seit wann? Ist er gestürzt? Kann er noch laufen oder nur noch gehen? 

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Datei angehängt (Z62VSPM)
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Heute nach dem spazieren gehen, beim toben selbst war nichts und als sie dann im Büro war nach dem aufstehen Hat sie gehumpelt
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Jetzt am Abend humpelt sie bei jedem aufstehen stark aber umso mehr sie läuft desto besser ist es, treppe hoch hat sie so wirkt es etwas Problem, auch wirkt sie irgendwie etwas schlapp

Auf welchen Bein? Hält er eine Pfote in die Luft? Also hat er heute viel getobt, okay. Also humpeln kann durch fast jede Erkrankung im Bewegungsapparat ausgelöst sein. Das kann eine Ellenbogensgelenksdysplasie (haben Labradore häufig) sein, ein Fremdkörper der ihr in der Pfote steckt (kontrollieren sie das), eine Verstauchung, Überdehnung, Prellung, Entzündung (Arthritis, Sehnen, Bänder), Bänderriss, Sehnenruptur, Brüche jeder Art sein....

Vielleicht ist heute was beim Toben passiert (traumatische Verletzung). Wenn der Hund schmerzen hat und nicht mehr richtig laufen kann sollten sie mit Ihm zum Tierarzt vor Ort fahren. Es kann natürlich auch sein, dass es sich von alleine legt. Garantieren kann ich leider nichts.

Bitte klicken Sie auf die Sterne-Skala. Konkrete Diagnosen oder Therapieempfehlungen können nicht gegeben werden. Ich wünsche ihnen und ihrem Tier alles Gute. Ihr TA J. Fischer

Sie wirkt wahrscheinlich schlapp, weil die kleine Maus Schmerzen hat.

Ich bin noch hier für weitere Fragen!

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Am linken Bein, mal hält sie die Pfote hoch mal nicht, allerdings hat sie nach Feierabend mit einem anderen Hund gespielt da war wieder überhaupt nichts und jetzt am Abend wieder

Am linken Hinterbein? Also auf dem Bild kann ich keine Veränderung erkenne aber das ist auch kaum möglich, dazu muss das Bein abgetastet werden. Ja das kann schon sein wenn das Adrenalin und die Endorphine beim toben ausgeschüttet werden. Es kann auch sein, dass es das schlimmer gemacht hat.

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Am linken Hinterbein oben ja, auch wenn ich sie da abtaste und etwas fester drücke ist es ihr sehr unangenehm und sie will sofort zwicken

Ich gehe davon aus, dass sie mit oben Höhe Hüfte meinen. Ja sie hat Schmerzen. Ich kann Ihnen nicht sagen wann sie zum Tierarzt zu gehen haben. Aber ich rate den Tierarzt aufzusuchen wenn sich das nicht schnell bessert. Es kann natürlich sein, dass sich das bis morgen von alleine legt. Dennoch kann es sich auch um eine schwere Verletzung wie ein Knochenbruch etc. handeln.

Bitte den Hund jetzt gut schonen, nicht toben, keine langen Spaziergänge, keine wilden Hunde-Begegnungen, kein Stress.

Ich bin noch hier für weitere Fragen.

Sind sie noch da? Bitte noch oben klicken auch danach steh ich noch zu Verfügung. Vielen Dank

Bitte oben auf die Skala klicken. Die Frage ist noch offen.

Jobst F. und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.