So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an TM Wetzlar.
TM Wetzlar
TM Wetzlar, Studentin der Veterinärmedizin im letzte Jahr
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 2110
Erfahrung:  Tiermedizin
116284435
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
TM Wetzlar ist jetzt online.

Hallo, Fachassistent(in): Hallo. Wie kann ich Ihnen helfen?

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
Fachassistent(in): Hallo. Wie kann ich Ihnen helfen?
Fragesteller(in): Meine Hündin, bekam vor 6 Wochen zwei Welpen. Zwei Tage nach dem Werfen hatte sie hohes Fieber und ich bin mit ihr in die Klinik. Gebärmutter Entzündung bahnte sich an. Sie bekam einen Tropf, Schmerzmittel, ein Mittel um sämtliche Reste aus der Gebärmutter zu bringen und Antibiotika. Ich sollte die Jungen aber weiter saugen lassen.Alle sind wohl auf gesund und munter. Habe aber dennoch Angst vor der ersten Impfung der kleinen weil ich nicht weiß inwieweit das Antibiotikum auf das Immun
Fachassistent(in): Gibt es irgendwelche Nahrungsmittel- oder Arzneimittelallergien?
Fragesteller(in): Immunsystem der kleinen eingewirkt haben.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Tierarzt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Allergien sind mir nicht bekannt
Guten Tag, mein Name ist Kristine Wetzlar, gerne helfe ich Ihnen. Grundsätzlich brauchen Sie sich wegen der Impfung keine Sorgen zu machen, wenn die Kleinen munter sind und ausreichend wachsen und Gewicht zunehmen. Welches Antibiotikum wurde denn eingesetzt? Zumeist werden extra für Welpen verträgliche Antibiotika eingesetzt, was deren Immunsystem und Gesundheit nicht nachhaltig schädigt
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Danke ***** *****ür die schnelle Antwort
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Es wurde ein amoxillin eingesetzt. Der Tierarzt sagte, es ist nicht schön. Aber nicht anders möglich. Die Welpen, Yorkshire Terrier, wiegen jetzt mit 6 Wochen zwischen 700 und 800 Gramm und sind sehr agil. Nur die Mutti verliert noch immer ab und an rotbraunen Schleim. Sie hat aber kein Fieber und ist auch sonst gesund.
Ja, genau. Also Amoxicillin wird da standardmäßig eingesetzt und ist für die Welpen verträglich. Also da sehe ich nun keinen Grund zur Sorge!

Kann ich Ihnen ansonsten noch helfen? Bitte bewerten Sie meinen Service mit der Sterneskala über den Chat, damit ich von JustAnswer entlohnt werde und der Fall auch abgeschlossen wird. Bitte bedenken Sie, dass es sich hier um eine Online-Einschätzung handelt, die nicht mit einer Einschätzung von einem Tierarzt vor Ort gleichgesetzt werden kann. Viele Grüße ***** *****

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Ich möchte ihnen eigentlich 5 Sterne geben weil ich sehr zufrieden bin. Die Sterne funktionieren nicht
Sie können die Sterne jetzt noch nachträglich ändern! Vielen Dank!
TM Wetzlar und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.