So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt Maurer.
Tierarzt Maurer
Tierarzt Maurer,
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 306
Erfahrung:  Expert
116609773
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt Maurer ist jetzt online.

Hallo, Fachassistent(in): Nennen Sie mir bitte Alter,

Kundenfrage

Hallo,
Fachassistent(in): Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Fragesteller(in): es geht um einen 4-jährigen Wellensittich (Lutino), der gerade bräunlichen Schleim hochgewürgt hat. Unser Wellensittich hat schon in den vergangenen viele Besuche beim Tierarzt hinter sich. Er ist sehr anfällig, sein Immunsystem eher schwach. Stress setzt ihm sichtbar zu. Folgende Situation derzeit: Wir haben ihn mit seiner Schwester gestern mit unseren zwei anderen Wellis (ein Jahr alt) zusammen geführt. Er hat darauf zwischenzeitlich apathisch reagiert, leicht aufgeplustert, was u.a. die ersten Indizien für eine Krankheit sind. Bisher sind wir auch binnen 1-2 Stunden mit ihm zum Tierarzt gefahren und so ist er bisher immer auf die Beine gekommen. Antibiotika, Spritzen, Kuren, vieles war dabei. Was diesmal anders ist, ist dass er isst, heute früh topfit, ohne aüßerliche Anzeichen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Tierarzt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ich möchte weiteren Stress für unseren Wellensittich vermeiden, weswegen ich gerade ein wenig zögere, sofort zum Notdienst zu fahren. Mir ist bewusst, dass Wellensittiche sich lange nichts anmerken lassen, die Krankheit überspielen. Kann es sein, dass die gestrige ZUsammenführung solch ein Stressmomentum für ihn bedeutet hat, dass er so schnell erkrankt? (Mir ist bekannt, dass der schnelle Stoffwechsel der Vögel natürlich Krankheit auch schneller "auftreten" lässt). Oder hat es nur etwas Ruhendes schneller zum Vorschein gebracht? Ich bin aber über dieses Setting so irritiert. Zur weiteren Info: Die Mauser hat er gerade hinter sich gebracht
Gepostet: vor 17 Tagen.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt Maurer hat geantwortet vor 17 Tagen.
Guten Tag mein Name ist Maurice Maurer. Ich bin Tierarzt und helfe Ihnen gerne.
Sowohl Mauser als auch die gestrige Situation können bei dem Tier Stress ausgelöst haben. Durch Stress erhöht sich der Cortisolspiegel im Blut was wiederum zum Ausbruch bestehender aber bisher subklinisch verlaufender Erkrankungen führen kann. Das Hochwürgen von bräunlicher Flüssigkeit und einem schlechten Alllf kann entweder für eine Kropfentzündung oder Magenproblematik sprechen. Ob Erreger beteiligt sind die therapiert werden müssen, kann nur durch eine Kropfspülprobe und ggf. Auch ein Kloakenabstrich ermittelt werden weshalb Sie zu einem vogelkundigen behandelnden Tierarzt vor sollten. Sollten Sie einen entsprechenden als Notdienst in der Nähe haben können Sie dies bei der Symptomatik natürlich heute machen. Wenn nicht, dann empfehle ich eine unterstützende Symptomatische Behandlung mittels Rotlichtlampe, einem Tropfen Apfelessig im Trinkwasser, Oregano, Basilikum und andere frische Kräuter und dazu:
Allavin ImmuStim (Firma almapharm): 1 Messerspitze ins Futter geben
Traumeel ad us vet Ampullen (Firma Heel): 3 mal täglich 3 Tropfen direkt in den Schnabel oder falls dies nicht möglich ist können Sie auch 21 Tropfen auf 20 ml Trinkwasser geben.
Allerspätestens morgen sollten Sie dann wegen einer Kropfspülprobe und einem Kloakenabstrich bei einem behandelnden vogelkundigen Tierarzt vorstellig werden.
Experte:  Tierarzt Maurer hat geantwortet vor 17 Tagen.
Konnte ich Ihnen damit helfen?