So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12262
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Unser Kater, 5 Monate alt, hat seit Tagen dünnen Stuhl und

Diese Antwort wurde bewertet:

Unser Kater, 5 Monate alt, hat seit Tagen dünnen Stuhl und trinkt nicht. Er wird heute immer schwächer, bekommt auch neue Zähne ...
Fachassistent(in): Wurde das Essen kürzlich geändert? Ist das Haustier müder als gewöhnlich?
Fragesteller(in): Wir haben ihn seit einer Woche, geben ihm spezielles Futter auf ärztlichen Rat. Nützt aber nichts. Er ist immer müde oder hungrig.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Tierarzt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Wir haben Angst um ihn.

Lieber Nutzer,

wie oft wurde er bisher entwurmt? Wurde der Kot auch untersucht?

Ist er geimpft VG vorab Dr. Wörner

Bitte beantworten Sie meine Fragen, das ist wirklich wichtig um iHnen schnell helfen zu können. Woher kommt er?

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Er ist geimpft. Der Kot wurde noch nicht untersucht. Entwurmung wissen wir nicht. Wir rufen im Moment Vorbesitzer an.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Er kommt aus einem Maine Coon Wurf in Berlin.

Sehr oft sind Würmer der Auslöser für dünnen Stuhl in diesem Alter. Auch der große HUnger wäre an Anzeichen. Ich würde unbedingt eine KOtprobe untersuchen lassen, ihm aber sicherheitshalber auch eine Wurmkur geben wie MILBEMAX gegen alle Würmer. Aber auch eine INfektion kann leider eine Urache sein- und da er nicht trinkt würde ich ihn unbedingt bald zum Tierarzt bringen, vermutlich braucht er Infusionen. Vorab würde ich ihm eine leichte Brühe anbieten oder auch stark verdünnte Katzenmilch, damit er Flüssigkeit bekommt. Gegen den Durchfall können Sie ihm zerkleinerte Kohletabletten mit Dosenfutter geben: 3mal täglich 1ne Tablette. Aber wie gesagt- ich würde ihn unbedingt untersuchen lassen.

Beste Grüße

Gerne beantworte ich weitere Fragen.
Ist alles geklärt bitte 3-5 Bewertungssterne (oben im Kasten) anclicken
NUR dann bezahlt mich Just Answer für die Beratung. Danke

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.