So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an TM Wetzlar.
TM Wetzlar
TM Wetzlar, Studentin der Veterinärmedizin im letzte Jahr
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 2226
Erfahrung:  Tiermedizin
116284435
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
TM Wetzlar ist jetzt online.

Hallo mein Kater ist 1 Jahr und 3 Monate alt. Er ist ein

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo mein Kater ist 1 Jahr und 3 Monate alt. Er ist ein kleiner frechdachs und ist nie schüchtern bzw offen für alles und kaum erschreckbar vor irgendwas. Seit heute morgen ist er plötzlich ängstlich und krabbelt nur gedeckt auf dem Boden. Er versteckt sich unter der Decke im Bett die ganze Zeit. Wir hatten bis jetzt keine Veränderungen. Wir haben auch 2 weitere Katzen mit denen er schon lange lebt und keine Probleme mit den beiden hat. Welche Ursachen könnte es sein?
Fachassistent(in): Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Fragesteller(in): 1 Jahr und 3 Monate, männlich und ein Britisch Kurzhaarkatze
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Hallo mein Kater ist 1 Jahr und 3 Monate alt. Er ist ein kleiner frechdachs und ist nie schüchtern bzw offen für alles und kaum erschreckbar vor irgendwas. Seit heute morgen ist er plötzlich ängstlich und krabbelt nur gedeckt auf dem Boden. Er versteckt sich unter der Decke im Bett die ganze Zeit. Wir hatten bis jetzt keine Veränderungen. Wir haben auch 2 weitere Katzen mit denen er schon lange lebt und keine Probleme mit den beiden hat. Welche Ursachen könnte es sein?
Guten Tag, mein Name ist Kristine Wetzlar, gerne helfe ich Ihnen. Solche Symptome können viele Ursachen haben. Häufig entsteht so eine Verhaltensveränderung durch z.B Vergiftungen. Kann er irgendwo etwas Falsches aufgenommen haben (eventuell auch Blumen drinnen oder haben Sie mit irgendeinem Spray im Haus hantiert)? Beobachten Sie es ruhig erst einmal weiter und bieten Sie ihm viel Flüssigkeit an (z.B stark verdünnte, warme Rinder oder Hühnerbrühe). Außerdem sollte er zur Ruhe kommen, also stressen Sie ihn nicht, sondern lassen Sie ihn einfach so gewähren und sich so verhalten, wie er es möchte. Zum Notdienst sollten Sie wenn vermehrtes Speicheln, Erbrechen, Apathie, Festliegen etc. eintritt.

Kann ich Ihnen ansonsten noch helfen? Bitte bewerten Sie meinen Service mit der Sterneskala über den Chat, damit ich von JustAnswer entlohnt werde und der Fall auch abgeschlossen wird. Bitte bedenken Sie, dass es sich hier um eine Online-Einschätzung handelt, die nicht mit einer Einschätzung von einem Tierarzt vor Ort gleichgesetzt werden kann. Viele Grüße ***** *****

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Ich habe gestern so ein airwick Spray aufgestellt der automatisch nach 10 - 15 Minuten sprüht ist aus ätherischen Ölen könnte es eventuell auch daran liegen? Die anderen 2 Katzen ganz normal.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Seit gestern Abend aber da kamen die Symptome noch nicht und heute fing es erst ab 10 Uhr morgens an
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Er möchte einfach garnichts, weder trinken und essen. Sogar auf die Leckalis reagiert er nicht.
Ja, prinzipiell kann sowas immer an ätherischen Ölen liegen, Katzen sind darauf sehr sensibel und können mit solchen Anzeichen reagieren.
Beobachten Sie ihn erst einmal weiter und bieten Sie ihm ruhig immer wieder etwas Brühe und leicht erwärmtes Futter an. Achten Sie auf viel frische Luft
TM Wetzlar und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Vielen lieben Dank!